Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Motovlog.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Matz

Schluchtenjodler

  • »Matz« ist männlich
  • »Matz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 198

Wohnort: Luzern

Vorname: Matthias

Cam: GoPro Hero2, Hero3+ BE, Hero4 Budget, Hero4 Session x3, Nikon D800, D300s, Fujifilm X-E1

Vehikel: Yamaha xt660z Ténéré

  • Nachricht senden

1

02.09.2017, 12:33

Youtube - keine Werbung mehr für sensible Themen

Habe eben LeFloid geguckt und bin dadurch auf die neusten Youtuberichtlinien aufmerksam geworden. Nach dem schon in der Vergangenheit immer mehr Youtubern wegen teilweise absurden, neuen Richtlinien der Geldhahn abgedreht wurde, trifft es nun also auch noch diejenigen, die ihre kritische Meinung zum Weltgeschehen äussern oder eine Alternative Sichtweise (die zugegebenermasse nicht immer besonders reflektiert und auf Fakten beruhend sein muss) bieten wollen. Aber seht selbst:



Sieht so aus, als ob auf YT zukünftig nur noch mit Kosmetikprodukten oder Kinderspielsachen Geld eingenommen werden kann.
Ich persönliche sehe das sehr kritisch, da ich mich gerne über div. Kanäle auch abseits der grossen Medienhäuser informiere um ein mehr oder weniger realisitsches Gesamtbild zu bekommen. Die Wahrheit liegt ja bekanntlich immer irgendwo dazwischen. In LeFloids Fall wurden schon div. Videos kurzerhand gelöscht, was m.M. einer Zensur gleichkommt. Wer seinen Kanal kennt, weiss, dass er lediglich das Weltgeschenen kommentiert und sich moralisch und ethisch nichts vorwerfen lassen muss. Damit ist er bei Weitem nicht der Einzige und ich fragen mich, wie es um all die Newskanäle steht, wenn das Geld durch die Werbeeinnahmen wegbleibt.

Vor allem frage ich mich aber, was auf Youtube in Zukunft überhaupt noch möglich und machbar ist, ohne gegen irgendwelche Richtlinien zu verstossen und welche Absichten hinter solchen Massnahmen stehen. ?(
Wie seht ihr das?


"Gefürchtet im Bett, von Frauen verehrt, am Lenker der Beste, sein Körper begehrt,
weltlich gebildet, ansonsten ein Schwein, das kann nur ein TÉNÉRÉFAHRER sein!"
:smokin: