Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Motovlog.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

09.08.2017, 19:54

Reifenbild bei Schräglage vorne und hinten.

Hallo zusammen,

Jetzt habe ich eine Frage, CHICHIMOTO warf die Frage auf uns zwar komme ich mit meinem vorderen Reifen schneller an der kante als an mein Hinterreifen. Nun meine Vermutung ist da ich durch die tieferlegung mein Schwerpunkt geändert habe, hat es damit zu tun. Da bei meiner Frau dasselbe reifenbild da ist und auch ihr bike tiefergelegt wurde. Hier mein vlog zum anschauen was ich meine. Vielleicht hat hier jemand eine Erklärung.
https://youtu.be/uxnOmVp0HbE

Gruß michael

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

Biker41

Amateur-Profi

(39)

  • »Biker41« ist männlich

Beiträge: 276

Wohnort: Bielefeld

Vorname: Felix

Cam: GoPro Hero4 Sliver

Vehikel: Honda: Deauville, MSX125

  • Nachricht senden

2

09.08.2017, 20:31

Also bei mir hat mein hinterreifen weniger rand :nixweiss:
41

chichi

www.youtube.com/chichimoto

(25)

  • »chichi« ist männlich

Beiträge: 78

Beruf: Selbstständig

Cam: Canon 5d Mark II, GoPro Hero5, GoPro Hero5 Session

Vehikel: Buell XB12

  • Nachricht senden

3

10.08.2017, 12:16

Also wie gesagt Michael. Ich habe Dein Video gesehen und große Augen gemacht als der Trainer sagte das Du vorne weniger Luft zur Kante des Reifens hast als Hinten. Sowas habe ich vorher noch nirgendwo gesehen und gehört. Die Aussage dann noch von Ihm, das also Dein Vorderrat als erstes wegrutschen würde, weil du damit als erstes über die Kante des Reifen kämst hat mich dann noch ein zweites mal schockiert.
Das hat nichts mit einer Schwerpunktverlagerung zu tun. Deswegen hatte ich nach dem Reifen gefragt. Es kann sein das Du vorne einfach die falsche Reifengröße fährst. Da würde ich als erstes ansetzen. Vom Querschnitt eine Nummer größer nehmen, würde das Problem schon lösen können. Allerdings muss man auch sagen das Du ja noch weit, weit weg bist, überhaupt einen Reifen auf Kante zu fahren, weshalb Du Dir auch keine Gedanken machen musst. Es sei denn, Du willst wirklich mal das maximale herausholen um zu wissen, was habe ich noch für Reserven im Ernstfall.
:bitchpls: Keep calm and burn rubber!

CHICHIMOTO

YouTube // Instagram // Facebook // Bilder

4

10.08.2017, 14:26

Danke chichi erstmal für die Ausführung, ich habe mir schon echt sorgen gemacht. So habe ich 4 Stunden auf ein trainingsplatz verbracht um das ganz zu verbessern. Und nun kommt für mich der Hammer wo mit ich nicht gerechnet habe.
Also beim Video hat ich vorn ca 2 cm und hinten 3 cm bist zum Rand. Nun heute habe ich vorne 1 cm und hinten 1,5 cm (und nicht 2 cm).



Nun bei dem Ergebnis war ich baf, ich möchte schon sehen wie weit kann ich wirklich gehen aber langsam. Ich werde weiter Üben, Üben und nochmal Üben. Den ein Meister ist nicht vom Himmel gefallen.

Bis dahin Danke und Linke zum Gruß

Michael

Str33tfalcon

Amateur-Profi

  • »Str33tfalcon« ist männlich

Beiträge: 196

Wohnort: Mallorca

Cam: GoPro Hero 4 Silver | Sony HDR-AS200VR

Vehikel: KTM EXC 530-R | Suzuki GSX-R 600 K7

  • Nachricht senden

5

10.08.2017, 17:17

Das Reifenbild ist meines Erachtens ganz normal.

Den vorderen Reifen auf Kante zu fahren ist schon ein kleines Kunstwerk wenn nicht gerade auf einer Supersportler mit 120/180ger Reifen und selbst so haben viele viele Leute vorne noch einen kleinen Rest (meist knapp 1cm) Angststreifen während der hintere schon komplett ausgefahren aussieht.

Das ein Reifen bis ganz an die Kante gefahren wird heisst NICHT das man nicht noch schräger fahren kann.
Der Reifen arbeitet und es ist meist noch mehr drin als durchs Reifenbild ersichtlich.

Wenn ihr euch das erste Bild anschaut werdet ihr merken das vorne noch viel Platz ist und hinten eher weniger. Gehen wir mal von 1cm hinten und 2cm vorne aus. Als ich es dann geschafft hatte den Hinterreifen zum ersten Mal auszufahren (-1cm) waren es vorne nur 0,5cm weniger geworden. Dieses Verhältnis geht exponentiell weiter.


Während der hintere Reifen seine augenscheinliche Grenze erreicht hat fängt er an zu arbeiten bis vorne die Kante erreicht werden kann. Und selbst dann geht noch minimal was.

Die anderen Bilder sind von der Renne ein paar Monate später. Hinten alles weg und vorne noch immer 0,2
»Str33tfalcon« hat folgende Bilder angehängt:
  • reifen 03.04.2016_4931_1024.jpg
  • IMG_0376.JPG
  • IMG_0377.JPG

chichi

www.youtube.com/chichimoto

(25)

  • »chichi« ist männlich

Beiträge: 78

Beruf: Selbstständig

Cam: Canon 5d Mark II, GoPro Hero5, GoPro Hero5 Session

Vehikel: Buell XB12

  • Nachricht senden

6

10.08.2017, 17:51

Schau Dir mal das Video an bitte. So wie es jetzt klingt ist es wieder ganz normal.
:bitchpls: Keep calm and burn rubber!

CHICHIMOTO

YouTube // Instagram // Facebook // Bilder

Phil Tonic

Tourenschrauber

(47)

  • »Phil Tonic« ist männlich

Beiträge: 364

Cam: Sony FDR-X3000

Vehikel: KTM 690 SMC

  • Nachricht senden

7

10.08.2017, 18:23

Meine Freundin hat auch vorne keinen Rand, hinten schon. Ihre RC 390 ist Serie.

Das hängt von der Reifenkontur ab! Auf der SMC habe ich hinten und vorne meisten keinen Rand mehr drauf.

Sagt aber alles nix darüber aus, ob man ein schneller Fahrer ist.

  • »Mesonix« ist männlich

Beiträge: 337

Wohnort: Tübingen

Beruf: IT-Dödel

Vorname: Marcus

Cam: Drift Ghost S

Vehikel: BMW R1200GS

  • Nachricht senden

8

10.08.2017, 18:24

Ich verstehe Dein Problem nicht. Das Abfahrbild ist doch völlig i.O.

Bei meinem Mopped kann ich die Federvorspannung hinten per Knopf am Lenkrad ändern. Das hat spürbare und sichtbare Auswirkungen auf das Fahren in starker Schräglage. Die Schräglagenfreiheit ist also buchstäblich "Einstellungssache". :)

Beim Fahrsicherheitstraining (auch mit Kreide) sind wir alle schön mit demselben Tempo hintereinander hergefahren. Dennoch war der Kreideabrieb von Krad zu Krad recht unterschiedlich.

Für mich hat sich das Thema erledigt seit ich mal die Reifenmarke gewechselt habe. Signifikant anderes Abfahrbild sowohl vorne als auch hinten. Ohne dass ich den Fahrstil geändert hätte.

chichi

www.youtube.com/chichimoto

(25)

  • »chichi« ist männlich

Beiträge: 78

Beruf: Selbstständig

Cam: Canon 5d Mark II, GoPro Hero5, GoPro Hero5 Session

Vehikel: Buell XB12

  • Nachricht senden

9

10.08.2017, 18:43

Leute! Bitte schaut Euch doch das Video an. Es geht hier nicht um einen schnellen Fahrer oder nicht. Es geht um die Aussage von dem Trainer beim Kurventraining was Michael gemacht hat. Diese Aussagen hatten mich ein wenig irritiert.
:bitchpls: Keep calm and burn rubber!

CHICHIMOTO

YouTube // Instagram // Facebook // Bilder

  • »Mesonix« ist männlich

Beiträge: 337

Wohnort: Tübingen

Beruf: IT-Dödel

Vorname: Marcus

Cam: Drift Ghost S

Vehikel: BMW R1200GS

  • Nachricht senden

10

10.08.2017, 18:51

Leute! Bitte schaut Euch doch das Video an. Es geht hier nicht um einen schnellen Fahrer oder nicht. Es geht um die Aussage von dem Trainer beim Kurventraining was Michael gemacht hat. Diese Aussagen hatten mich ein wenig irritiert.
Das Video hatte ich schon gesehen. Die gucke ich ja schließlich alle. :)

Was der Trainer gesagt hat finde ich auch fragwürdig. Aber mein Punkt ist: Ist halt egal was er gesagt hat, da das Abfahrbild eh von x Faktoren beeinflusst ist und sich davon nicht direkt ableiten lässt, ab man nun vorne oder hinter zuerst wegrutscht.

chichi

www.youtube.com/chichimoto

(25)

  • »chichi« ist männlich

Beiträge: 78

Beruf: Selbstständig

Cam: Canon 5d Mark II, GoPro Hero5, GoPro Hero5 Session

Vehikel: Buell XB12

  • Nachricht senden

11

10.08.2017, 18:57

Das Video hatte ich schon gesehen. Die gucke ich ja schließlich alle.
Sehr vorbildlich der Herr! :thumbsup:
Wie schon geschrieben, ich kannte das bis jetzt noch nicht. Aber Phil schriebt ja auch das es bei seiner Freundin so ist und die Maschine ist ja fast noch Ladenneu und nichts dran gemacht. Dann gibt das wahrscheinlich in einigen Fällen auch diese Richtung der Nutzung. Wieder etwas gelernt.
:bitchpls: Keep calm and burn rubber!

CHICHIMOTO

YouTube // Instagram // Facebook // Bilder

Hoschi MB

Kennt sich hier aus

  • »Hoschi MB« ist männlich

Beiträge: 86

Wohnort: K-Town

Beruf: Sesselfurzer

Cam: Drift Ghost HD

Vehikel: BMW R 1200 R

  • Nachricht senden

12

10.08.2017, 19:34

Hallo,

also das Reifenbild ist völlig normal, du wirst sehen dass du an dem Zentimenter vorne jetzt viel länger feilen musst als an den 1,5 hinten. Es ist auch völlig normal dass der vordere Reifen früher wegrutscht (sorry aber die Aussage des Trainers halte ich schlicht für falsch) von wegen Auflagefläche und so, wenn der hintere wegrutscht ist meist das Gas dran schuld. Schau dir mal ein MotoGP Rennen an, fast alle Stürze sind Vorderradrutscher und dort bewegt man sich im Grenzbereich, den unsereins so schnell nicht erreichen wird, wenn unsereins stürzt dann liegt das meist am Unvermögen und nicht an dem was der Reifen kann.

Grüße aus der Pfalz
...bunt ist das Dasein.. :rockdahouse:

Mein Youtube Kanal

Str33tfalcon

Amateur-Profi

  • »Str33tfalcon« ist männlich

Beiträge: 196

Wohnort: Mallorca

Cam: GoPro Hero 4 Silver | Sony HDR-AS200VR

Vehikel: KTM EXC 530-R | Suzuki GSX-R 600 K7

  • Nachricht senden

13

10.08.2017, 19:40

Ich habe meine Kommentar unterm Video verewigt :D

14

10.08.2017, 21:03

Ob ich an diesen Grenzbereich ran kommen mag ich auch bezweifeln. Trotzdem werde ich weiter dran arbeiten auch wenn es hier in MV schwierig wird. Wir haben viele gerade Strecken und wenig kurven ^^.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

Fairkehr

Auszubildender

  • »Fairkehr« ist männlich

Beiträge: 40

Wohnort: Plettenberg (Sauerland)

Cam: Gopro3+, Gopro2, Ghost S, SONY EX-1R, EOS 5D MK2

Vehikel: Yamaha FZX750Fazer / BMW R1150R Rockster

  • Nachricht senden

15

12.08.2017, 21:20

Ich hatte ja schon beim letzten Video geschrieben, dass man in dem Stadium, mit den ausgedehnten Sicherheitsstreifen noch gar nichts sicher darüber sagen kann, wie die sich weiter entwickeln. Jetzt siehst du's selbst. Dein Hinterreifen holt auf. Ich denke, wirklich bis zum Rand wirst du eh nicht fahren - sollte man auf der Straße auch eher nicht. Deshalb wirst du auch nicht zuerst mit dem Vorderreifen wegrutschen. Jedenfalls nicht aufgrund dieser Ränder.
Lieben Gruß, Jörg
Mein Fairkehr-Channel bei YouTube

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen