Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Motovlog.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dozzer

Boxpromotor :))

  • »Dozzer« ist männlich
  • »Dozzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Wohnort: Helmstadt Unterfranken

Beruf: Vorhanden

Vorname: Michael

Cam: Sena PrismTube SJ4000 Ghost HD

Vehikel: BMW R1100RS (Oma)

  • Nachricht senden

1

14.06.2017, 23:59

Petition zur Schutzkleidungspflicht

Fritze und ich sind uns einig. :beer:
Eine Petition muss her.
Schaut mal rein und nehmt zahlreich teil.
Es hilft allen.

https://www.change.org/p/verkehrsministe…medium=copyLink
Da box ma uns durch : Michl :ladysman:

Mein Kanal : https://www.youtube.com/channel/UCKCIkUp5Gv2In3-bAYUPSBQ

:laola:

JosefPracht

Level 4 Lotuslord

(27)

  • »JosefPracht« ist männlich

Beiträge: 143

Wohnort: Potsdam

Beruf: Wassermelonenhändler

Cam: Drift HD Ghost

Vehikel: Suzuki Bandit GSF 650 S SA ABS K7; Suzuki DR 650 SP45A

  • Nachricht senden

2

15.06.2017, 08:22

Juhu, noch mehr Gesetze.

Ich finde, das braucht es nicht, u.A. weil es nichts bringt.

1801ccm

Kennt sich hier aus

Beiträge: 28

Cam: GoPro, EOS

Vehikel: Harley Davidson Softail Slim S

  • Nachricht senden

3

15.06.2017, 20:06

Jo nochn Gesetzt brauch keiner, vor allem bestimmen dann Gesetzgeber und Versicherungen was "besondere Schutzkleidung" ist... und die meisten wollen sicher keine 2000 Euro Kombi kaufen ;).
99% fahren eh ausreichend geschützt, und der Rest hat pech.

ENTORQUE

QualitätsVLogger

(36)

  • »ENTORQUE« ist männlich

Beiträge: 167

Wohnort: Paderborn

Cam: Passen nicht ins Feld xD

Vehikel: BMW F 650

  • Nachricht senden

4

15.06.2017, 20:12

Was zum...
--> YouTube <--> Instagram <--> facebook <--


Matz

Schluchtenjodler

  • »Matz« ist männlich

Beiträge: 125

Wohnort: Luzern

Vorname: Matthias

Cam: GoPro Hero2, Hero3+ BE, Hero4 Budget, Hero4 Session x3, Nikon D800, D300s, Fujifilm X-E1

Vehikel: Yamaha xt660z Ténéré

  • Nachricht senden

5

17.06.2017, 12:27

Ich vertrete ja das Gesetz von Darwins natürlicher Auslese und bin deshalb sogar dafür, alle Verbote und Warnhinweise abzuschaffen, welche dumme Menschen davor schützten sich selbst zu verletzen oder gar zu töten. Folglich würden nur noch Menschen mit einem gesunden Menschenverstand und einem Mindestmass an Intelligenz überleben und sich vermehren. :thumbsup:

Aber mal ernsthaft:
Brauchen wir wirklich immer mehr Gesetze, die den Menschen vorschreiben wie sicher sie zu leben haben? Welche Risiken man in seinem Leben eingeht ist doch nicht Sache des Staats. Dieser kann gerne eingreifen, wenn man durch ein bestimmtes Verhalten nicht nur sich selbst, sondern auch andere in einem erhöten Mass und wissentlich gefährdet. Nur dann scheint es mir legitim.
Alles andere ist eine Bevormundung und Gleichpolung der Gesellschaft, deren Ende nicht abzusehen ist. Ich meine, wo zieht man die Grenze?
Werden Motorräder irgendwann ganz verboten, weil im Falle eine Unfalls der Fahrer ein viel zu hohes Verletzungsrisiko hat? Werden wir irgenwann gezwungen nur noch in autonom fahrenden Blechkisten mit 1000 Sicherheitssystemen rumzugondeln? Führt man den Gedanken des bevormundenen Sicherheitswahns weiter, wird das in Zukunft wohl im Sinne des Staates sein.
Kein Risiko, kein Spass, nur noch dank Unmengen an Verboten und Vorschriften sicher von zu Hause zum Arbeitsplatz und dort arbeiten bis zur Rente. Danach natürlich möglichst schnell abkratzen um dem Staat nicht auf der Tasche zu liegen.

Ich schweife ab. Sorry! :whistling:

Das Leben ist ohne Risiko nicht lebenswert und so lange die meisten Menschen immernoch zu Hause in ihrem Bett sterben (ja, das ist statistisch belegt) und sie die Freiheit anderer nicht einschränken und deren Leben nicht gefährden, soll jeder rumfahren wie er will. Das nennt man Eigenverantwortung und das soll es auch bleiben.
Ich selbst fahre zu 99,9% mit kompletter Schutzausrüstung. Egal ob zum Einkauf, auf Tagestour oder auf Reisen. Ich tue es mir zuliebe und wer wie ich schon mal die auftretenden Kräfte bei einem Sturz mit dem Motorrad erlebt hat, denkt wohl auch etwas anders darüber. Ohne Rückenprotektor wäre es gut möglich gewesen, dass ich nie wieder auf ein Motorrad hätte steigen können, geschweige denn überhaupt noch hätte laufen können. Und trotzdem sehe ich keinen Grund die Freiheit anderer deshalb mit Vorschriften einschränken zu wollen. Ich vermittele lieber meine Erfahrung und mein Wissen.

In diese Richtung sollte es m.M. denn auch gehen. Eine gute Präventionskampagne die besonders auf Neulenker abziehlt. Setzt den angehenden Motorradfahrern in der Schule einfach mal einen Querschnittsgelähmten ehem. Motorradfahrer vor die Nase der erzählt, wie es dazu gekommen ist. Oder jemanden, der dank fehlener Schutzausrüstung grosse Teile seiner Haut verloren hat. Das wirkt! ;)


"Gefürchtet im Bett, von Frauen verehrt, am Lenker der Beste, sein Körper begehrt,
weltlich gebildet, ansonsten ein Schwein, das kann nur ein TÉNÉRÉFAHRER sein!"
:smokin:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ZettFace (17.06.2017), Kradmelder24 (17.06.2017)

Kradmelder24

Flachlandtiroler

  • »Kradmelder24« ist männlich

Beiträge: 515

Wohnort: Lüneburg

Beruf: Wollt Ihr nicht wissen.

Vorname: Fritze

Cam: Drift Ghost-S, FZ1000, Zoom H2n

Vehikel: BMW 1200 Adventure

  • Nachricht senden

6

17.06.2017, 20:28

Nach dieser Logik bräuchte es dann aber auch keine Helmpflicht. Eine Pflicht zum Tragen einer vollständigen Schutzausrüstung sehe ich weniger als Bevormundung und Schutz des Betroffenen vor Verletzungen sondern viel eher dazu, die Gemeinschaft der Beitragszahler vor übermäßig hohen Behandlungs- und Rehakosten zu bewahren, welche bei Unfall mit T-Shirt und Flipflops zweifellos um Faktoren höher sein dürften als mit guter Schutzausstattung.

Gutes Beispiel ist FleshPwner, der sich ja gerade anschickt, Alpis Nachfolge anzutreten.
Fritze von Kradmelder24

Kradmelder24 Motovlog Homepage | Kradmelder24 on YouTube | Join Team Kradmelder24 on Telegram!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kradmelder24« (17.06.2017, 20:34)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ENTORQUE (17.06.2017), Dozzer (18.06.2017)

  • »Mesonix« ist männlich

Beiträge: 337

Wohnort: Tübingen

Beruf: IT-Dödel

Vorname: Marcus

Cam: Drift Ghost S

Vehikel: BMW R1200GS

  • Nachricht senden

7

17.06.2017, 21:19

Und ich dachte immer ich wäre der Einzige, der gesellschaftspolitische Themen dieser Art öffentlich diskutiert. :)

Also dann:

Erstens:
Nach dieser Logik bräuchte es dann aber auch keine Helmpflicht.
Das ist korrekt bemerkt. Das Verletzungsrisiko für sich und andere ist ja durchaus ähnlich. Es wäre daher schon sinnvoll beides ähnlich zu reglementieren.


Zweitens:
Es geht hier, wie Matz schon erwähnt hat, um den Gegensatz zwischen einerseits dem Willen der "Bevölkerungsgemeinschaft", einzelne ihrer Mitglieder vor sich selbst schützen und andererseits um die freie Entfaltungsmöglichkeit jedes Einzelnen.
Hier kann ich absolut nachvollziehen, dass man da mehr zur einen oder mehr zur anderen Seite tendiert.


Drittens:
Gibt es überhaupt einen Bedarf für eine Regelung? Rein formell wegen "Erstens:" schon. Aber tatsächlich werde ich ja nicht signifikant geschädigt, wenn sich irgendein Depp den Ellenbogen wegfräst. Reha- und Behandlungskosten fällt sicher unter Portokasse.
Wenn man dies als einziges Argument einbringt, dann wäre die Lösung des Problems, dass bei Nicht-Tragen von Schutzkleidung die Krankenkasse nicht zahlt. Das wäre äquivalent mit der Lösung, dass bei Dummheit des Betroffenen die Krankenkasse nicht zahlt. Ein weites Feld...


Viertens:
Wie ist denn die Helmpflicht damals zustande gekommen? Was waren die Beweggründe? Wie handhaben es andere Staaten? Mehr Informationen hierzu würden bei der Meinungsbildung Pro / Contra Schutzkleidung sicher interessant sein. GGf. hatte der damalige Bundesverkehrsminister ja auch nur eine Helmherstellerfirma im Privatbesitz. ;)


Fünftens:
Summa summarum scheint mir hier kein Problem vorzuliegen, welches so ein Ausmaß hat, als dass noch weitere Gesetze notwendig wären. Aber letztlich fehlen mir mehr Informationen, um das wirklich qualifiziert beurteilen zu können. Damit verweise ich den Gesetzesvorschlag zunächst "in die Ausschüsse". :)


Sechstens:
In jeder Zeitmanagementschulung lernt man nur diejenigen Aufgaben anzugehen, die dringend und wichtig sind. Das ist hier nicht erfüllt, d.h. aus der Petition wird (ob nun leider oder zum Glück) nichts werden.


Siebtens:
Gutes Beispiel ist FleshPwner, der sich ja gerade anschickt, Alpis Nachfolge anzutreten.
Wer? Du kennst die falschen Leute und beschenkst Sie mit dem wonach sie lechzen: Aufmerksamkeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mesonix« (18.06.2017, 01:39)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kradmelder24 (17.06.2017), Dozzer (18.06.2017)

ZettFace

Neuling

  • »ZettFace« ist männlich

Beiträge: 5

Cam: Drift Ghost-S

Vehikel: Kawa Z 1000

  • Nachricht senden

8

17.06.2017, 21:30

Gutes Beispiel ist FleshPwner, der sich ja gerade anschickt, Alpis Nachfolge anzutreten.
Hallo Fritze,
was die Bekleidungwahl angeht,stimme ich dir voll zu. Was die Alpi Nachfolge betrifft sehe ich das nicht ganz so.
Bislang hält er sich einigermaßen an die Vorschriften und fährt sehr aufmerksam.Meine Meinung!Ich habe nicht das Gefühl das es bei Ihm eskalieren wird.Mein Favorit für die Nachfolge sitzt eher in HH.Mit dieser SMCR die er jetzt hat,fährt er keinen Kilometer mehr ohne Wheely.Natürlich mitten in der Stadt...aber wie gesagt -Meine Meinung LG. :whistling:

Kradmelder24

Flachlandtiroler

  • »Kradmelder24« ist männlich

Beiträge: 515

Wohnort: Lüneburg

Beruf: Wollt Ihr nicht wissen.

Vorname: Fritze

Cam: Drift Ghost-S, FZ1000, Zoom H2n

Vehikel: BMW 1200 Adventure

  • Nachricht senden

9

17.06.2017, 21:51

Wer? Du kennst die falschen Leute und beschenkst Sie mit dem wonach sie lechtzen: Aufmerksamkeit.


Nur weil ich die Szene beobachte, heißt das ja noch lange nicht, dass ich das Früchtchen kenne, geschweige denn gut finde und durch Aufmerksamkeit honoriere. ;)

Im übrigen: nimm mal Michls Petition nicht all zu ernst, das tun er und ich auch nicht. Das war eher mit einem Augenzwinkern zu betrachten.

@Zettface: ich will mal hoffen, dass Du Recht behältst. Da er momentan abomäßig aber abgeht wie eine Rakete, fürchte ich, dass das nicht lange so bleiben wird. Dem wird der Fame schon noch zu Kopf steigen. :pillepalle:
Und der Spinner aus HH ist sowieso über jeden Zweifel erhaben. Im umgekehrten Sinne, versteht sich.
Fritze von Kradmelder24

Kradmelder24 Motovlog Homepage | Kradmelder24 on YouTube | Join Team Kradmelder24 on Telegram!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ZettFace (17.06.2017), Dozzer (18.06.2017)

  • »Mesonix« ist männlich

Beiträge: 337

Wohnort: Tübingen

Beruf: IT-Dödel

Vorname: Marcus

Cam: Drift Ghost S

Vehikel: BMW R1200GS

  • Nachricht senden

10

17.06.2017, 22:06

nimm mal Michls Petition nicht all zu ernst, das tun er und ich auch nicht. Das war eher mit einem Augenzwinkern zu betrachten.
Keine Sorge - passt schon. 8)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kradmelder24 (17.06.2017), Dozzer (18.06.2017)

Dozzer

Boxpromotor :))

  • »Dozzer« ist männlich
  • »Dozzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Wohnort: Helmstadt Unterfranken

Beruf: Vorhanden

Vorname: Michael

Cam: Sena PrismTube SJ4000 Ghost HD

Vehikel: BMW R1100RS (Oma)

  • Nachricht senden

11

17.06.2017, 23:41

Stellungsnahme

So meine lieben.....

Bevor Ihr euch jetzt noch die Köppe einschlagt mal ein Statement vom Urheber der Petition.
Ich hätte nicht gedacht das der Aufruf zu dieser Petition solche Wellen schlägt.
Schön aber doch mal so zu lesen wie Ihr darüber so denkt.
Mir ging es in keinster Weise darum neue Gesetzte auf den Markt zu werfen, oder solche einzufordern. Ihr habt Recht, wenn Ihr sagt es gäbe doch schon genug davon.
Auf der anderen Seite, seit auch ihr die Befürworter von Schutzkleidung. Ihr ( Wir) seit( sind) die jenigen, die den Leichtsinn der anderen mitfinanzieren.
Irgendetwas sollte und muss unternommen werden. Nicht der boshaftigkeit willen, sondern um diese Personen vor sich und unseren Geldbeutel vor denen zu schützen.
Warum ist es denn Pflicht während der Fahrprüfung eine vollständige und komplette Schutzausrüstung zu tragen? Keine Schutzkleidung = Keine Prüfung. :nixweiss:
Ist es nicht eine art Pflicht unseren Nachwuchs zu schützen???
Ich für meinen Teil spreche manchmal sogar Leute an die es nicht für nötig halten sich zu schützen. Ihr glaubt nicht was du dir da für Feinde schaffst. :wacko:
Mein Kumpel arbeitet in der Notaufnahme der Chirurgie. Ihr glaubt gar nicht wie der sich über diesen Leichtsinn aufregt. Die einleuchtenste Ausage von Ihm war: In der Zeit wo ich den Dreck und die Steinchen unter der Haut aus dem Fleisch pule könnte ich zwei lebenswichtige Operationen machen.

Nun gut.
Ich bedanke mich für Eure Meinungen und sehr interessanten Meinungen dazu.

Übrigens....
Fritze und mir war eh klar das die Petition niemals Erfolg haben wird. Der beste Beweis ist die Petition selber. In fast einer Woche zwei Befürworter. Ratet mal wer diese zwei waren.. :D :D
Und damit keine Missverständnisse entstehen werde ich sie wieder löschen.

Wichtig war und ist dabei sich vielleicht Gedanken darüber zu machen, wie wir das Thema Schutzkleidung sensibilisieren können. :rockdahouse:

So und nun dürft Ihr mich zerreißen :S

In diesem Sinne..
DLzG Michel

..... und danke Fritze für Deinen Einsatz. :klatschen:
Da box ma uns durch : Michl :ladysman:

Mein Kanal : https://www.youtube.com/channel/UCKCIkUp5Gv2In3-bAYUPSBQ

:laola:

Dozzer

Boxpromotor :))

  • »Dozzer« ist männlich
  • »Dozzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Wohnort: Helmstadt Unterfranken

Beruf: Vorhanden

Vorname: Michael

Cam: Sena PrismTube SJ4000 Ghost HD

Vehikel: BMW R1100RS (Oma)

  • Nachricht senden

12

17.06.2017, 23:47

Nachwort

Noch ein kurzes Nachwort.
Alpi Nachfolger????
Der Rasergott versammelt seine Schäfchen ja schon wieder um sich. :bang:

Ohne Worte über so viel Dummheit. :doofy:
Da box ma uns durch : Michl :ladysman:

Mein Kanal : https://www.youtube.com/channel/UCKCIkUp5Gv2In3-bAYUPSBQ

:laola:

Sunny ZR-7

Neuling

  • »Sunny ZR-7« ist weiblich

Beiträge: 11

Wohnort: Zwischen Aachen und Düren

Cam: Rollei Bullet 5S

Vehikel: Kawasaki ZR-7

  • Nachricht senden

13

18.06.2017, 12:04

Noch ein kurzes Nachwort.
Alpi Nachfolger????
Der Rasergott versammelt seine Schäfchen ja schon wieder um sich. :bang:

Ohne Worte über so viel Dummheit. :doofy:
So sieht es aus. Wenn man den in den Livestreams von Blackout so labern hört, dann beschleicht einem das Gefühl, dass der kein bisschen was gelernt hat. Und dann die Aussage von Blackout, als das Thema mal kurz oberflächlich angeschnitten wurde: "Hätte hätte Fahrradkette". Dieses "hätte hätte Fahrradkette" hat einem Menschen das Leben gekostet. Ist denen aber scheinbar egal. Der Typ wird wieder komplett rehabilitiert und sobald der irgendwann wieder den Lappen bekommt (Gott bewahre uns vor diesem Tag) geht die Geschichte garantiert von vorne los.

Nunja, zum Thema Schutzkleidungspflicht, bin ich zwiegespalten. Auf der einen Seite fände ich das gut, alleine um den Rettungskräften, Mitfahrern usw. diese schlimmen Anblicke zu ersparen, auf der anderen Seite ist ja auch jeder für sich selbst verantwortlich. Von daher mag ich mich da gerade gar nicht festlegen. Was ich aber gut fände, wenn die Krankenkassen im Falle eines Unfalles ohne Schutzkl. keinen Cent für die Behandlungen bezahlen würden. Da das aber eh nie passieren wird, ist es müßig darüber zu diskutieren.

Mein Lebensgefährte fährt auch teilweile ohne Schutzkleidung, da konnte ich mir auch den Mund fusselig reden. Jedenfalls trägt er sie nun häufiger mir zu Liebe, wenn er mit mir fährt. Da hat wohl das Argument gezogen, dass ich mir gerne den Anblick nach einem Sturz ohne SK ersparen möchte. Also ist die logische Konsequenz für mich, dass ich dann auf Dauer nicht mehr mit ihm fahren werde, wenn er seine Schutzkl. nicht trägt. Der hat mich angekuckt wie ein begossener Pudel, aber so ist es halt. Es scheint ihn zum Nachdenken angeregt zu haben.

Liebe Grüße
Sunny

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kradmelder24 (18.06.2017), Dozzer (18.06.2017)

Kradmelder24

Flachlandtiroler

  • »Kradmelder24« ist männlich

Beiträge: 515

Wohnort: Lüneburg

Beruf: Wollt Ihr nicht wissen.

Vorname: Fritze

Cam: Drift Ghost-S, FZ1000, Zoom H2n

Vehikel: BMW 1200 Adventure

  • Nachricht senden

14

18.06.2017, 13:31

Manch einer scheint es extrem uncool zu finden, sich vernünftig zu verhalten. Es gibt Lebensbereiche, wo ich das nachvollziehen kann, Motorradfahren gehört aber nicht dazu. Prima, dass er auf Dich hört ;)
Fritze von Kradmelder24

Kradmelder24 Motovlog Homepage | Kradmelder24 on YouTube | Join Team Kradmelder24 on Telegram!

Dozzer

Boxpromotor :))

  • »Dozzer« ist männlich
  • »Dozzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Wohnort: Helmstadt Unterfranken

Beruf: Vorhanden

Vorname: Michael

Cam: Sena PrismTube SJ4000 Ghost HD

Vehikel: BMW R1100RS (Oma)

  • Nachricht senden

15

18.06.2017, 23:33

Da fällt mir doch gerade ein....

Eigentlich wollte ich über das Thema Alpi und Blackout ja die Schnautze halten. :nono:
Sorry ich rege mich wieder mal auf :cursing:
Ich glaube ich muss doch noch mal einen Vlog drüber machen um all das zu sagen was ich denke. ( Müssen dann mehrere Teile werden denn da gäbe es viel zu sagen) :dash:
Auf der anderen Seite erweckt jede Zeile, jedes Wort das man schreibt oder spricht , Aufmerksamkeit für diese (sorry) Dumpfbacken.
Wenn das die Zukunft unserer Jugend ist... Gute Nacht :sportler-m-flag: Deutschland.
Dann habe ich doch nichts verkehrt gemacht bei meinen mittlerweilen erwachsenen Kindern. :pleasantry:
Sunnys " Erziehungsmethoden" finde ich gut. So in der Art hat das bei meiner Frau auch gewirkt.
Wie so oft im Leben : Ohne Schutz kein Spass :tanzbaer:
In diesem Sinne :tap: Immer locker bleiben.
Da box ma uns durch : Michl :ladysman:

Mein Kanal : https://www.youtube.com/channel/UCKCIkUp5Gv2In3-bAYUPSBQ

:laola:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

silias (22.06.2017)

Ghost Inc

King in my own Mind

  • »Ghost Inc« ist männlich

Beiträge: 116

Wohnort: Bielefeld/Gütersloh

Cam: Sony HDR-AS200V / GoPro Hero4 Silver

Vehikel: GSF 650 Bandit WVB5 / Kawa ER6N

  • Nachricht senden

16

19.06.2017, 08:20

Für mich persönlich ist mein IXS-Hoodie (Kevlar mit allen Protektoren) und meine Kevlar-Jeans das absolute Minimum. Das ist für den Arbeitsweg, weil mir da das Umpellen doch etwas umständlich ist. Für alle weiteren Fahrten habe ich entweder die Lederkombi oder Textil. Ohne Klamotten würde ich auf meinem Bock sonst niemanden mitnehmen.
Einerseits habe ich auch schon überlegt, dass man da ne Pflicht einführen sollte... andererseits ists auch richtig, dass jeder alt genug sein sollte, dass für sich selbst zu entscheiden. Aber richtig, dann müsste die Helmpflicht auch weg... Dazu ist die Frage, was dann mit Rollern, Mofa oder gar Fahrrädern ist...
Alles ein Thema, dass man ohne Ende diskutieren kann und muss. Immerhin bleibt es so immer aktuell und Gesprächsthema und wird zumindest nicht vergessen.

Ich denke mir nur... dass die Leute, die ohne SK fahren scheinbar noch nie mitm Fahrrad aufs Maul gegangen sind... '


Im Grunde wäre wirklich die Idee, dass man anteilig die Reha/Arztkosten selbst tragen muss, wenn was passiert... auch wenn man beim Unfall keine Schuld trägt.

Jedenfalls habe ich schon überlegt, dass ich Leute, die nur in Shorts und Shirt fahren nicht mehr DLzG reichen werde.... manchmal übersieht man es leider...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dozzer (19.06.2017)

Ready2Ride

Supersportler

(18)

  • »Ready2Ride« ist männlich

Beiträge: 116

Wohnort: Sauerland

Cam: GoPro Hero4 Silver | DJI Phantom 4 | Canon EOS 700D

Vehikel: Suzuki GSX-R600 K4

  • Nachricht senden

17

19.06.2017, 08:39

Aber denkt doch mal an die Chopperfahrer die mit ihren Lederjacken fahren wollen, das sind oft ganz normale Jacken ohne Protektoren.
Ich denke sowas brauchen wir nicht unbedingt.

Ride Alone

Kurventourer

  • »Ride Alone« ist männlich

Beiträge: 78

Wohnort: Sauerland

Beruf: Elektrotechniker

Vorname: Chris

Cam: GoPro Hero 4 Session, Silver & Black, Nikon D3200 & D90

Vehikel: Suzuki V-Strom 1000 AL6, Vespa GTS300

  • Nachricht senden

18

19.06.2017, 12:08

Noch ein kurzes Nachwort.
Alpi Nachfolger????
Der Rasergott versammelt seine Schäfchen ja schon wieder um sich. :bang:

Ohne Worte über so viel Dummheit. :doofy:
Ich hoffe der zuständige Staatsanwalt und die Behörden sehen das ebenso und werden das bei der nächsten Verhandlung mit einbeziehen. Die "Landlappen" haben nichts daraus gelernt :thumbdown:

Zum Thema: Es gibt soviele gefährliche Extremsportarten, soll man sie nun alle verbieten oder auch dort ein gewissen Maß an Sicherheit vorschreiben? Ebenso die zB. Raucher unter uns, sollen man sie später an Behandlungskosten beteiligen, wenn die ersten Spätfolgen auftreten? Ich sage nein! Kann alles so bleiben wie es ist!
Mein YT-Kanal: RideAloneVlog | Instagram | Twitter

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dozzer (19.06.2017)

Dozzer

Boxpromotor :))

  • »Dozzer« ist männlich
  • »Dozzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Wohnort: Helmstadt Unterfranken

Beruf: Vorhanden

Vorname: Michael

Cam: Sena PrismTube SJ4000 Ghost HD

Vehikel: BMW R1100RS (Oma)

  • Nachricht senden

19

19.06.2017, 20:34

@ R. A.

Vollkommen richtig wäre es wenn das beobachtet werden würde. Aber die Justiz wird wieder blind sein und Alpi wird sich seinen Waschlappen anschließen und zum Spenden für seinen Lappen und etc. betteln.
Komisch. Es gibt so viele Reinigungsmittel für Mopeds, aber nichts um den (Fränkisch) Zigarettebürschle das grün hinter den Ohren abzuwaschen. :whistling:
Zum Thema Schutzkleidungspflicht....
Teilt Fritzes und meine Meinung : Nehmt die Petition nicht allzu ernst. :crazy:
Trotzdem sind die Meinungen sehr interessant. :klatschen:

Seit alle gegrüßt und bleibt so wie ihr seit. :coolman:
Da box ma uns durch : Michl :ladysman:

Mein Kanal : https://www.youtube.com/channel/UCKCIkUp5Gv2In3-bAYUPSBQ

:laola:

ENTORQUE

QualitätsVLogger

(36)

  • »ENTORQUE« ist männlich

Beiträge: 167

Wohnort: Paderborn

Cam: Passen nicht ins Feld xD

Vehikel: BMW F 650

  • Nachricht senden

20

20.06.2017, 08:37

Grundsätzlich finde ich es lobenswert, die jüngeren Fahrer vor Leichtsinnigkeiten bewahren zu wollen.
Aber mal ganz ehrlich: Der ein oder andere muss es halt auch auf die harte Tour lernen ;)

So wie es momentan geregelt ist, ist es doch gar nicht so schlecht.
Wenn ich mal ein kurzes Stück was erledigen will und sehr vorsichtig fahre, fände ich jedesmal eine komplette Schutzausrüstung etwas übertrieben.

Ride safe!
--> YouTube <--> Instagram <--> facebook <--


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Biker41 (20.06.2017)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher