Sie sind nicht angemeldet.

  • »DieKiwi« ist weiblich
  • »DieKiwi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 285

Cam: GoPro Hero 4 Session

Vehikel: KTM Duke 390

  • Nachricht senden

1

29.06.2017, 11:33

Motorradkarten

Freunde der Sonne, ich melde mich mal wieder aus der Versenkung zurück ^^
Letztens war ich kurz in Tschechien unterwegs, mitten in der Walachei absolut kein Verkehr. Ich hab zwar diverse Naviapps auf dem Handy, auch welche die keine Internetverbindung benötigen, aber so ganz sicher kann man sich ja trotzdem nicht sein... (Roadbook erstelle ich mir auch immer noch zur Sicherheit)
Nehmt ihr eigentlich noch Karten mit in Zeiten von Navis? :D Bei den etwas älteren kann ich mir das noch vorstellen, aber bei den jüngeren Leuten hier nicht so :D
Könnt ihr da welche empfehlen? Insbesondere würden mich jetzt mal welche für CZ interessieren :)
(Sollten schon wetterfest und wiederbeschreibbar sein)

Phil Tonic

Tourenschrauber

(47)

  • »Phil Tonic« ist männlich

Beiträge: 349

Cam: Sony FDR-X3000

Vehikel: KTM 690 SMC

  • Nachricht senden

2

29.06.2017, 21:04

Ich hab bei größeren Touren so eine billige Europa Karte von der Tankstelle dabei, als Notfalllösung falls das Navi ausfällt.

Eingeschweißte Karten habe ich bisher nur bei Polo gesehen. Billiger wäre vielleicht Tankrucksack mit Kartenfach und Bleistift? :crazy:

  • »DieKiwi« ist weiblich
  • »DieKiwi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 285

Cam: GoPro Hero 4 Session

Vehikel: KTM Duke 390

  • Nachricht senden

3

29.06.2017, 21:50

Den TR habe ich schon, habe mir jetzt mal so ein Kartenset günstig geholt, da ist auch CZ mit dabei^^

Matz

Schluchtenjodler

  • »Matz« ist männlich

Beiträge: 125

Wohnort: Luzern

Vorname: Matthias

Cam: GoPro Hero2, Hero3+ BE, Hero4 Budget, Hero4 Session x3, Nikon D800, D300s, Fujifilm X-E1

Vehikel: Yamaha xt660z Ténéré

  • Nachricht senden

4

29.06.2017, 21:54

Trotz Navi habe ich mir auf Reise immer eine Karte vor Ort gekauft. Die sind meist auch aktuell und zuverlässig. Zudem kosten sie vor Ort viel weniger, als wenn ich sie hier in der Schweiz kaufe. :thumbsup: Als Ergänzung zum Navi, oder wenn dieses mal ausfällt, habe ich Karten schätzen gelernt. Zudem macht es auch Spass am Ende des Tages im Zelt, Hütte oder Hotel die weitere Route zu studieren und z.B. mit einem Reiseführer entsprechende Orte zu markieren. Auf meinem Navi ist das mit meinem grossen Pranken irgendwie ein endloses gefriemel. :pinch:


"Gefürchtet im Bett, von Frauen verehrt, am Lenker der Beste, sein Körper begehrt,
weltlich gebildet, ansonsten ein Schwein, das kann nur ein TÉNÉRÉFAHRER sein!"
:smokin:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kradmelder24 (29.06.2017)

Jumper83

Amateur-Profi

(49)

  • »Jumper83« ist männlich

Beiträge: 173

Wohnort: Beckum, NRW

Beruf: Baustoffprüfer

Vorname: Sebastian

Cam: Hero 3+ Black

Vehikel: Yamaha YZF R6 RJ15

  • Nachricht senden

5

30.06.2017, 02:31

Würde die gute alte Bundeswehrmethode machen. Amtliche Karten vom Landesvermessungsamt beziehen und dann in dicke Folie einschlagen und mit Panzertape verkleben.
Wetterfest und wiederbeschreibbar.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Wer glaubt, Motorräder seien heute verzichtbar,
hat noch nie so ein Tier zwischen den Beinen gespürt.