Beiträge von Mister B

    Motorradklamotten - Kein Motovlog


    DIe Diva steht kopflos in der Werkstatt. Also nix mit Motovloggen für unbestimmte Zeit. Daher Klamotten an und mal nen Vlog produziert. Ohne Moto.

    Authentisch soll es sein.


    Aus dem Leben eines Youngtimerfahrers, der sich ausgerechnet ne alte Ducati in die Garage gestellt hat und dann auch noch die absurde Idee hatte, sich ne GoPro am Helm zu befestigen.

    Schonungslos und ohne Overdubs:

    Ducati 900 ss, Baujahr 1992, mit akuter Vergaseritis am Palmsonntag. Die Vorgeschichte zu meinen MotoVlog #01.


    Hi Chichimoto,
    vielen Dank für den Tipp. Das Video hatte ich schon gesehen.
    Dein Mikro hat die gleiche Empfindlichkeit (- 62 dB) wie mein Hama. Über die Richtcharakteristik konnte ich nichts finden. Deinen Ausführungen nach hört es sich für mich an wie Kugelcharakteristik. Ich vermute deine Buell ist ähnlich laut wie meine Duc.
    Und die Aussage des Anbieters: "Das Mikrofon filtert Hintergrundgeräusche raus und sorgt so für eine hochwertige Sprachübertragung" hat mich jetzt mal den Bestellknopf drücken lassen. Bei 6,99 € kann man ja nicht viel falsch machen ;)
    Ich teste aber zunächst mal die neue Mikroposition und der Trend geht ja mittlerweile eh zum Drittmikro ;)
    Ich werde darüber natürlich weiter berichten,
    DLzG!

    Nachdem GTMatze zu Recht auf die bescheidene Sprachqualität und die Lautstärke meiner Lafranconis hingewiesen hat, hab ich mein von einem bekannten Schweizer Moto-Vlogger (der, der bevorzugt im Schwarzwald rumfährt und Reifen testet) empfohlenes Hama-Mikro mal genauer unter die Lupe genommen.


    Dieses Mikro scheinen ja einige zu benutzen, deren Sprachlautstärke auch sehr gut rüberkommt. Rein technisch gesehen macht ein solches Mikro mit Nierencharakteristik ja auch absolut Sinn.
    Viel mehr, deren Setup man sich mal genauer ansieht, setzen allerdings auf Mikros, die eine Kugelcharakteristik aufweisen, und somit omnidirektional aufnehmen. Und auch dort ist die Sprachlautstärke sehr gut.
    Kugelcharakteristik habe ich im Vorfeld für mich allerdings ausgeschlossen, da diese eben Omnidirektional aufnehmen, und ich daher noch mehr Motorgeräusch vermutete.


    Lange Rede kurzer Sinn:
    Ich probier jetzt eine Mirko-Position dichter vorm Mund aus, auch in der Hoffnung, durch den Nahbesprechungseffekt der Niere die Stimme noch was tiefer rüberzubringen. Zusätzlich hab ich das Mikro noch seitlich und nach vorne abgedämmt.
    Die von vielen benutzte Position leicht seitlich vom Mund, in der Näher der Backenpolster taugt zumindest bei mir nix.
    Ergebnis gibts allerdings erst, wenn die Diva aus der Frischzellenkur kommt.


    Da ich natürlich keine Lust habe 17 verschiedene Mikros zu testen und schon gar nicht auf den Taifun der dann durch meinen Geldbeutel geht, habe ich gedacht ich bring mal mein Problem auf den Forumstisch, vielleicht hat ja einer ne zündende Idee/ nen hifreichen Ratschlag.


    Wobei ich vermute es wird sich wohl nur durch Tests herausfinden lassen, da jeder Helm, jedes Mikro, jedes Motorrad und jeder Mensch eben unterschiedlich sind. Auf jeden Fall werde ich alles dokumentieren so gut es geht.


    Danke im Voraus!


    ...und komm mir keiner mit "anderer Auspuff" ;)
    Die Diva bleibt original, is ja schliesslich bald ein Oldtimer :D
    DLzG!

    Die Diva muss in die Werkstatt. Chronischer Schluckauf und Vergaseritis.


    Mein erster MotoVlog. Mit nicht den Ansprüchen genügender Soundqualität, dafür aber mit Selfie-Cam.


    Um mich und meinen Kanal vorzustellen hab ich mal nen ersten Entwurf für einen Trailer erstellt.
    Lob, Kritik und Verrisse sehr gerne in den youtube-Kommentaren.
    Vielen Dank im voraus!


    1. KurvenradiusTV, aus dr Schwiz, odr, gefällt mir sehr gut, war einer der ersten, die ich abonniert habe.
    2. Eindausend Be-Ess, jo, geh, dös is a leiwander Juh-Duhb-Ganahl.....
    3. Jens "Käpt'n" Kuck, Grip-Moderator/Testfahrer
    4. VivaLaMopped, Kanal vom Industrie-Verband Motorrad Deutschland e.V.
    5. MEHRSi, ok, da Kanal gibt nicht viel her, aber es geht um die Sache: Mehr Sicherheit durch Unterfahrschutz.


    Ok, Fünf.

    Die 5er Session ist ne abgespeckte Hero 5.


    Dadurch, dass der Adapter eine
    Klinken- und eine USB-Buchse hat, geht beides: Mikro benutzen und
    gleichzeitig GoPro mit Strom versorgen. Das gilt für die 5er und die 6er
    Modelle.


    Wie erwähnt kommt die
    Powerbank in die äußere Brusttasche der Jacke, da reicht das
    mitgelieferte USB-Kabel von GoPro von der Länge her absolut aus.
    Innentasche ginge bestimmt auch.

    Hi Rider,


    ich hab zwar keine Hero5 Black, aber ne Hero5 Session. Da die keinen Wechselakku hat, habe ich mir ne Powerbank gekauft. Für die Hero5 braucht's ja diesen Mikrofonadapter, der hat auch einen USB-Anschluß. So kann ich Mikro und Powerbank einstöpseln. Ich habe eine Textiljacke und kann so die Powerbank in der Brusttasche unterbringen. Beim ersten Test bin ich so auf 8 Stunden Aufnahmezeit gekommen, dann war die Speicherkarte voll ;)
    Mit ner Steckdose am Motorrad ginge das natürlich auch, hat meine alte Kiste aber nicht ;)


    Das ist jetz natürlich keine wirkliche Antwort auf deine Frage, aber ein, wie ich finde, praktikabler "Workaround". Zumal die Powerbank nicht teuer war.

    Morsche Kapell!
    (Hochdeutsch und politisch korrekt: Einen wunderschönen guten Tag an alle ForumsmitgliederInnen und LerserInnen!)


    Nach 25 Jahren Pause hab ich mir wieder nen Koffer geholt. Italienisch, mit zwei Zylindern. Und Trockenkupplung. Daher auch der vielleicht etwas seltsam anmutende Name: DesmoRassel ;)


    ...und irgendwann, während der Recherchen um das Thema Ducati 900 ss, bin ich auf MotoVlogs gestoßen.


    Mein bevorzugtes Jagdrevier ist der Odenwald und mich fasziniert altes Eisen, alte Steine und Kaffee:
    - Altes Eisen finde ich auf Old- und Youngtimertreffen.
    - Alte Steine in Form von Burgen, Schlössern und Häusern hats im Odenwald ausreichend.
    - Ja, in meiner Garage steht ne Kaffeemaschine ;), aber im Odenwald gibts auch ausreichend Straßencafes


    Vlogs gibts erst, wenns die Aussentemperatur für ältere Herren wie mich zweistellige Plusgrade erreicht ;)