Beiträge von Alpen Andy

    Mich würde mal ganz stark interessieren, was davor noch so alles passiert ist. Sprich: wo sind die Jungs mit ihren Enduros noch so rumgefahren (was haben sie evtl. schon alles umgepflügt), und vor allem wie oft waren sie schon auf den Feldern des Bauern unterwegs.
    Dass das Eingreifen mit ner SCHAUFEL einfach viel zu krass ist, darüber braucht man glaub ich garnicht anfangen zu diskutieren....ABER
    wie oben schon geschrieben: Rücksichtnahme, Toleranz und Verständnis....und bei "uns" auf dem Land gibt es noch etwas, was über all dem steht: Respekt!
    Man ackert einfach nicht auf dem Land eines Anderen rum! Schluss fertig aus! Wer respektlos ist, bekommt auf´s Maul, und derjenige der auf´s Maul bekommen hat, beschwert sich danach auch nicht. Punkt.
    Wenn dann fragt man den Bauern davor, ob man auf seinen Feldwegen oder in irgendeiner Grube fahren darf. Und wenn dann dürfen das auch nur die umliegenden Bekannten/Verwandten/Freunde/... Aber dann bleibt man auch auf den Feldwegen. Gurkt man ohne zu fragen über Felder oder durch den Wald, muss man damit rechnen, dass plötzlich jemand vor einem steht und "körperlich" wird. Auf dem Land gelten einfach andere Regeln als in ner Stadt, Gesetze hin oder her.
    Wenn ich rüber zu meinem Nachbar in den Garten geh und seine Blumen aus den Töpfen reiße, kommt der raus und knallt mir eine... :D

    Fahre zwar auch das ganze Jahr und bei Salz, aber nicht in die Berge (wohin ich Hasi gern mitnehmen möchte). Ich verzichte also erst mal bis zum Frühjahr, bis der Schnee in den Bergen schmilzt. ✌️

    Ja, dem kann ich mich nur anschließen. Wer keine Zeit hat, soll den Kleinen einfach weiterreichen.

    wo und was mit Hasi? Ich finde es schade wenn so ein Projekt in Vergessenheit gerät. Wie ist zur Zeit der Stand der Dinge.


    Gruß


    Michael

    Komisch.... das gleiche hab ich vor langer Zeit auch schon mal vorgeschlagen als es mit den Verzögerungen los ging... und hab mich bei allen hier ziemlich unbeliebt gemacht 😕

    Alle Jahre wieder! :D

    2 Motovlogger sind wir schon und fahren Freitag Mittag von München nach Garmisch. Bleiben dort eine Nacht am Zeltplatz.:beer:
    Wenn sich noch wer anschließen möchte oder dort Gleichgesinnte sucht, einfach mal melden! :thumbup:

    Frag mich wie sowas kontrolliert werden soll.
    Es werden doch täglich bestimmt ne Millionen solcher Fotos/Videos gemacht.
    Ich befürchte, dass die neue Gesetzgebung dann erst mal dazu benutzt wird, sich auf bestimmte Randgruppen (wie uns filmende und „rasende“ Motorradfahrer ZUM BEISPIEL ;) ) zu stürzen.
    Und machen könnte man dagegen nix. Gesetz ist Gesetz. Auch wenn es für alle gilt und bestimmt nicht Herr Max Mustermann beim Filmen eines Fußballspiels seines Sohnes kontrolliert und bestraft wird....sondern eher der böse biker...........

    Nicht vergessen: Videos auf 10min strecken, beim Schnitt keine Mühe machen, haufenweise merch verticken, Spenden von Minderjährigen einsacken, ....einfach jeden youtube Trend mitgehen und schön auf rtl niveau bleiben. Dann läufts :D

    Also ich will jetzt wirklich niemanden in irgendeiner form persönlich ansprechen oder angreifen oder kritisieren oder sonst was.
    Ich kenne es selbst auch und verstehe es vollkommen! Ich bin auch berufstätig, habe mal mehr und mal weniger persönliches am Hut, kann mal mehr und mal weniger biken,...
    Aber sowas kann man eigentlich ganz gut (auch im Voraus) abschätzen. Entweder man stellt sich dem und hat Zeit dafür, oder man sollte darüber nachdenken, das ganze in andere Hände abzugeben.
    Versteht mich jetzt bitte nicht falsch. Ich möchte wirklich niemanden irgendetwas vorwerfen, sondern nur etwas appellieren...wenn man sich schon der Herausforderung stellt, sollte man sich dieser auch (teilweise im Voraus) bewusst sein.
    Wenn ich etwas nicht erledigen kann, sollte es nicht Monate lang dauern um dies zu realisieren. Innerhalb eines Monats, kann man Hasi ja locker zu nem anderen Biker schicken, der in der Zeit ein Video macht, und er kann ihn dann wieder zurückschicken.
    Das ist ja jetzt nicht das erste mal. Während einer Zeitspanne von Monaten, hätte man Hasi auch gut zu anderen Bikern schicken können und es wäre viel passiert!
    Ich finde es einfach nur verdammt schade, dass Hasi im Jahre 2017 die halbe Motorrad-saison quasi in der Garage verbracht hat.
    Und noch einmal! Das ist jetzt wirklich nix gegen dich (Str33tfalcon) persönlich! Ich finde dich und deine Videos wie du mit deiner Sportenduro auf Malle rumkurvst sowas von geil!
    Es macht mich einfach nur etwas traurig, dass 2017 nicht mehr mit Hasi geschehen ist ;(

    Jetz ist die beste Zeit sich ne gebrauchte 5er zu kaufen! Die Leute sind wirklich so dermaßen behämmert und verkaufen im moment panisch!!! (warum auch immer?!) ihre 5er die sie vor maximal einem jahr für 500€ gekauft haben, für 300€ oder weniger mit zubehör! Also NACHDEM die 6er erschienen ist........man muss nur mal in der gopro community auf facebook mitlesen. Das marketing von gopro hat echt eingeschlagen haha

    Gibt´s irgendwelche Neuigkeiten/Infos? Was ist mit streetfalcon? Ist ihm was passiert? Inzwischen ist schon wieder über ein Monat vergangen ?(
    Am Wetter kann´s ja nicht liegen! :D

    Ich glaub langsam driftet es etwas vom eigentlichen Thema/Übel ab, oder?
    Es geht ja nicht um irgendwelche harmlose Geschwindigkeitsüberschreitungen, bei denen es auf bis zu 35€ Bußgeld oder im schlimmsten Fall Punkte hinausläuft. Wenn jemand in nem geilen Stil, flottem Tempo, guter Linie und etwas Schräglage ne schöne Strecke entlang fährt und dabei mal kurz 10-20 km/h drüber ist, muss derjenige doch bestimmt keine Hausdurchsuchung befürchten... :rolleyes:
    Treffen wird und sollte es meiner Meinung nach (ja ich finde es in vielen Fällen sogar dringend nötig) offensichtliche und auf Youtube veröffentlichte "extreme" Verstöße.
    Durch die Stadt ballern mit 100+ km/h, inklusive Überholen auf dem Standstreifen, wheelies ziehen im Berufsverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Umackern der Felder der Landwirte ohne Erlaubnis, Anwohner irre machen weil man ohne DB-Killer 100mal am Tag am Garten von Familie X mit Kindern vorbeiballert....auch Abkleben des Tachos und dann "gib ihm" finde ich schwach....noch frecher geht´s eigentlich nicht. Also alles gefilmte Taten, bei denen andere Menschen gefährdet, belästigt oder Eigentum beschädigt wird. Und davon gibt es leider viel zu viele die so auf Youtube unterwegs sind. Sowas geht einfach nicht.

    Ich weiss nicht wie intensiv ihr Kurvenradius verfolgt, aber seine Fahrweise ist doch besser als 99% aller anderen Biker die einem so im Alltag begegnen!? Das fehlende Prozent ist halt einfach das Risiko das er eingeht, wenn er auf seinen Hausstrecken und Reifentests, ohne Reserven in Schräglage fährt und ans Limit geht. :rolleyes:
    Ansonsten fährt er mit sehr viel Vernunft wie ich finde! Er heizt nicht wie ein bekloppter viel zu schnell rum, überholt nicht und räumt fast andere mit ab, schneidet keine Kurven, hält sich "normal" an die Begrenzungen, ...er ist also alles andere als ein Raser oder jemand der es übertreibt, seine Grenzen nicht kennt, lieber auf die Rennstrecke sollte..... Und von seiner Linienwahl (und dessen Sicherheitsaspekt) können sich die meisten (mich eingeschlossen) noch ne Scheibe abschneiden.
    So gesehen gehen sehr viele die ich kenne und täglich sehe, allein durch ihre teilweise bescheuerte Fahrweise (Linienwahl, Tempo, Überholen,...) weitaus mehr Risiko ein, und sind eine deutlich ärgere Gefährdung für sich selbst und andere, obwohl sie sich VIEL langsamer fortbewegen als Kurvenradius....so sollte man das auch mal betrachten.
    Ich bin jetzt kein Kumpel von ihm oder ein Fan oder sowas. Ich finde nur, man kann und darf ihn von seiner Fahrweise nicht mit anderen (ja, ich meine unter anderem Schaaf und Alpi) Youtubern vergleichen, die es WIRKLICH übertreiben. Verglichen mit solchen "Kalibern" ist Kurvenradius einfach viel zu intelligent unterwegs.


    So, bin meine Meinung los :P