Beiträge von Matz

    Moin und willkommen.
    Und überhaupt, Sturm ist erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben und davon seh' ich bei den Jungs nichts. Und bei Schietwetter trauen die sich ja kaum vor die Tür. Hast also schon recht... :/ Schön, dass das mal einer anspricht. ^^

    Wollte hin, hab's dann aber leider verpasst. Naja, muss ich wohl selbst mal um die Welt fahren. ;)

    Geht mir auch so. ^^
    Schon davon gehört und auf FB ganz viel Werbung von ihm in allen möglichen Gruppen gesehen.

    Schaut interessant aus. Evt. muss ich mir mal die DVD besorgen und Zuhause dem Fernweh fröhnen... :/

    Es gibt nicht viele Orte, wo man auf Meereshöhe durch eine Berglandschaft fahren kann. Die Inselgruppe Lofoten im Norden Norwegens ist so ein Ort. Von Norden kommend (Fähre von Melbu) oder Nordosten (E10) empfiehlt es sich einen Umweg über die Orte Straumnes bis Vestpollen zu nehmen. Geradezu paradiesisch zeigt sich hier die einzigartige Landschaft mit ihren vielen Inseln und Bergipfeln. DIe Strecke ist nachfolgend unter den Links zu finden.



    Hier soll eine Linksammlung mit wissenswerten Inhalten entstehen, die sowohl dem Frischling wie auch dem alteingesessenen Youtuber von Nutzen ist um seinen eigenen Kanal auf- bzw. auszubauen. Links zu entsprechenden Seiten oder Youtubekanälen mit einer kleinen Erklärung, was sich hinter dem Link verbirgt, dürfen gerne gepostet werden und sofern der Inhalt dem Thema entspricht, werden diese regelmässig in die nachfolgende Liste aufgenommen. Auf gehts, denn Wissen ist Macht! :opa:



    • Youtube Creator Academy
      Youtubes eigene Schule und Pflichtprogramm für jeden Youtuber. Ich zitiere:
      "Egal, ob du neu auf YouTube bist oder deinen Kanal noch erfolgreicher machen möchtest: In den kostenlosen Kursen und Lektionen der Creator Academy erfährst du, wie du tolle Videos erstellen, deinen Kanal ausbauen, mit deinen Videos Geld verdienen und besser mit deiner Community interagieren kannst." (Quelle: Youtube)


    • Erfolgreich auf YouTube werden
      Interview mit Andreas Pelta von Tubefabrik über Fehler, Tipps, Tools und Geld.


    • Kradmelder24 lässt tief blicken
      Interessanter Post von Kradmelder24 mit vielen hilfreichen Tipps und Erfahrungen.


    Support ist kein Mord. Darum empfehle ich von Zeit zu Zeit drei Kanäle, die auf Grund ihres Inhalts wesentlich mehr Abonnementen und Zuschauer verdient hätten. Du möchtest auch in die Kanalempfehlung? Dann hinterlasse einen Kommentar unter diesem Video und ich schau mir deine Arbeit an. Vorzugsweise empfehle ich Kanäle, die sich um das Thema Motorrad drehen und weniger Abonnementen haben als mein Kanal.



    Ich frag mich allerdings, wie Du mit nur einer Stunde hinkommst. Wenn ich mir überlege, wieviele Gedanken ich mir im Vorfeld während der Fahrt zum Thumbnail mache... da reicht eine Stunde bei Weitem nicht, und selbst nach Veröffentlichung des Videos lade ich oft noch mehrere aktualisierte Fassungen des Thumbnails nach.


    Naja... +/- eine Stunde. ;)
    Ich machs wie Rhoenschrat. Keine Gedanken vor und während des Drehs und das Bildmaterial kommt vom Video. Alles andere ergibts sich dann aus dem Inhalt mit etwas Bildrecherche im Netz. Bis jetzt....


    Wenn ich das mit den Thumbnails in dieser Form beibehalten will, werde ich mir wohl einen Grundstock an Posen von mir selbst und dem Motorrad zulegen. Ich überlege mir schon eine grüne Leinwand zu kaufen und die im Garten für eine Fotosession aufzuspannen. :D So könnte ich schon mal dem grössten Zeitfresser, dem Freistellen meiner Helmbirne und der XT entgegenwirken.

    Wow...! :huh:
    Was für ein tiefer Einblick von dir, Fritze.
    Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, das alles so ausführlich zu erklären. :coolman:
    Da sind ja jede Menge Tipps enthalten, die man eigentlich mal in einem eigenen, angepinten Thema zum Nachlesen zur Verfügung stellen sollte, sonst verschwindet das irgendwann wieder in den Tiefen des Forums und das wäre schade.



    Kannst Du Dich noch erinnern, als ich Dich in Wolfenschiessen fragte, wie das mit dem Erfolg auf YT funktioniert, und Du mir sagtest: es liegt am Titel.


    Nein, kann ich nicht. War das wirklich ich?
    Ich sollte anfangen auf meine eigenen Ratschläge zu hören. :D
    Danke für den Verweis auf Jan und seinen Kanal. Da muss ich mich wohl mal durchwühlen, obwohl du das wichtigste ja schon gesagt hast.



    Titel und Thumbnail sind die EINZIGEN beiden Dinge, welche von potenziellen Zuschauern wahrgenommen werden (so lange man noch keine Abonnenten hat, die in der Regel dann schon wissen, was sie erwarten können). [...]Ich habe festgestellt, dass meine Videos deutlich öfter angeklickt wurden, seit ich letzten Sommer '17 versuche, spannendere Thumbnails zu entwerfen. Nicht immer nur die selbe Perspektive der Helmkamera, sondern auch mal Fotos, Collagen, Grimassen usw.


    Nach tagelanger Prüfung aller meiner Thumbnails, habe ich mich mal inspirieren lassen und angefangen die letzten Videos mit einer neuen Vorschau auszustatten. Ich werde nach lesen deines Textes sicher nicht der einzige sein, der das tut. ^^ Hier mal zum Vergleich die bisherigen und die neuen Thumbnails:


    Thumbnails Motovlog bisher:
    [Blockierte Grafik: https://orig00.deviantart.net/380d/f/2018/136/f/4/yt1_by_pulswerk-dcbo9b1.jpg]


    Thumbnails Motovlog neu:
    [Blockierte Grafik: https://orig00.deviantart.net/5068/f/2018/136/f/1/yt2_by_pulswerk-dcbo8ua.jpg]


    Das kostet zwar jeweils ca. 1h pro Vorschaubild, aber es macht schon was her, wie ich finde. Und nicht zuletzt muss man auch unterwegs wieder mitdenken und Fotos machen, die sich dann genau für diesen Zweck bearbeiten lassen. Dabei wollte ich doch mit dem Aufwand pro Folge eigentlich etwas kürzer treten. :rolleyes: Dein andere Tipps werde ich bei zukünftigen Videos berücksichtigen und hier wieder berichten, ob und in welche Richtung sich was bewegt hat.




    Nachteil: ich lege mir die eigene Latte ziemlich hoch, und dieses Niveau will erstmal gehalten werden. Langsam kommen schon Zweifel in mir auf, insbesondere weil es gar nicht so viel interessante Themen gibt. Paar vielleicht schon noch, aber keinesfalls für jeden Freitag bis zum Ende des Jahres. Also muss die Spannungskurve zwangsläufig auch wieder flacher werden, oder ich mach's wie Matz und leg einfach mal eine Sendepause ein.


    Das ist ein Gedanke, den ich von Anfang an im Hinterkopf hatte.
    Wenn du erst mal anfängst deine Zuschauer an eine gewisse Qualität und Quantität zu gewöhnen, wird es irgendwann zu einem "Muss". Dabei vloggen die meisten von uns doch weil es ihnen Spass macht und sie es als Hobby betreiben. Den Gedanken, die Zuschauer bei der Stange halten zu müssen, finde ich beängstigend. Zumal ja immer wieder mal Dinge im Leben passieren, die eine höhere Priorität haben als in den Helm zu labern. Die Erkenntnis meiner Sendepause stimmt mich da allerdings gelassen und positiv. Trotz einjähriger Pause habe ich Abonnementen dazugewonnen. Das wäre bestimmt auch bei deinem Kanal so, da du dermassen viele Videos mit interessanten Themen hast, dass neuen Abonnementen kaum auffällt, dass du eine Pause einlegst.
    Und seien wir mal ehrlich: Wer von uns hat schon seine Aboliste durchforstet und einen Kanal rausgeschmissen, weil schon länger kein neues Video mehr zu sehen war? Sowas geschieht doch eher selten, oder? Wenn da nichts mehr kommt, fällt das den meisten kaum auf und der Kanal fristet einfach sein unbeachtetes Dasein bis wieder ein Video erscheint. Dann freuen sich die Leute um so mehr. War zumindest bei mir so.


    Mach dir also keine Sorgen wegen der Spannungskurve oder einer möglichen Sendepause und nimms gelassen. Die Messlatte ist in deinem Kopf und nicht in den Köpfen deiner Zuschauer. ;)



    ...ich glaube, ich plane nun auch eine Rückkehr an den Ort meines damaligen Unfalls. :thumbsup:

    Schön, dass das Thema nochmal ausgegraben wird. :thumbup:


    Seit dem ich wieder angefangen habe zu vloggen, habe ich auch die Zahlen der Aufrufe pro Video im Auge und die sind für sich genommen etwas ernüchternd. Scheint so, als ob man nicht an Titeln mit Stichworten wie "Unfall", "Ballern", "Polizei", "Wheelie" usw vorbeikommt. Da könnte uns Kradmelder24 sicher mal einen kleinen Einblick geben, wie sich die Abozahl und die Aufrufe geändert haben, seit dem er Videos mit ein paar dieser Stichworten in seiner Liste hat. Wobei bei Fritze - und das muss ich an dieser Stelle betonen - im Gegensatz zu vielen anderen unter der Verpackung wenigstens qualitativ gute und sehr informative Videos stecken. Das kann man bei den meisten anderen nicht behaupten, im Gegenteil, da steckt hinter dem verheissungsvollen Titel dann doch nur vorpupertäres Gelaber.


    Das Themenband bei Motovlogs ist nicht nur schmal, sondern unter Berücksichtigung was wirklich Klicks und Abonnementen bringt, geradezu ein Nadelöhr.
    Leider habe ich bei den wenigen Clickbaitthemen das Gefühl alles schon gesehen zu haben. Ballern und Wheelies langweilen mich genau so wie das gefühlt tausendste Video über Motorradbekleidung.
    Die Zukunft sehe ich in Nischenthemen, die kein anderer abdeckt, und wenn doch, nicht in dieser Art. Auch hier ziehe ich nochmal Kradmelder als Beispiel heran. Die letzten Motovlogfolgen, die ich eher als Infovideos über rechtliche Aspekte beim Motorradfahren wahrnehme, ist etwas, das Interesse weckt. Ob das auch ohne die oben genannten Schlagworte funktioniert, bleibt zu bezweiflen, weshalb ich zum Schluss komme, dass vom Titel der Videos der Erfolg abhängt.


    Das bedeutet für mich, dass man bei Themen abseits vom Motorrad evt. etwas schummeln muss, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Um nochmal auf das Rentenvideo vom Threadersteller zurückzukommen, wäre da anstatt "Die wahrhaftige Renten Verschwörung" ein Titel wie "Rentner ballert mit Motorrad durch die Innenstadt" zweckdienlicher. :D Inhaltlich muss dann natürlich irgendwie der Bogen zu diesem Titel gespannt werden. :whistling: Aber hat man den Zuschauer erst mal zum Play drücken animiert und ist das Video mehr oder weniger interessant, stehen die Chancen evt. gar nicht schlecht, dass derjenige hängenbleibt.


    Hätte ich meinen "Drogenvlog" in "Auf LSD Motorrad fahren" unbenannt, wären die Klicks wohl auch etwas höher. :rolleyes:


    Wie seht ihr das?

    Und wir Schweizer werden wieder völlig ignoriert. ;( Pha! :pinch:
    Hätte ja mir sowas ja europaweit, oder zumindest auf die deutschsprachigen Länder (D, A, CH) begrenzt gewünscht. Aber jetzt ist der hashtag schon raus. So ein Mist! Hätte da nämlich auch noch ein paar Kandidaten. :D

    Unter welche Kategorie fällt eigentlich Motovlog gemischt mit Streckenvideo und Veranstaltung in einem Video? Ich hab es erstmal als Motovlog/Crossover betitelt. Was mein Ihr?


    Ich denke, das sieht hier niemand so eng, wenn es darum geht in welchem Thread du das Video postest. ;)
    Ich richte mich bei meinen Videos daran, was den Inhalt dominiert. Wenn ich hauptsächlich rede, ist es ein Vlog, wenn alles andere länger ist als mein Gequatsche, kommts hier rein. Dein Video wird übrigens nicht angezeigt. Hast du die ID beim Kopieren vermurkst? :huh:


    Wer von meiner Kopfkirmes in Teil 1 & 2 noch nicht genug hat , kommt im dritten und letzten Teil des unnötig langen Randvomvlog#3 voll auf seine Kosten (siehe unter "Inhalt dieser Folge"). Aber auch Freunde der grandiosen Aussichten kommen auf ihre Kosten, bin ich doch in einer der schönsten Regionen der Schweiz unterwegs. Im dritten Teil zeige ich euch Schwyz mit dem Bergmassiv der Mythen im Hintergrund, treffe endlich in Brunnen ein, geniesse dort die Brandung am Vierwaldstättersee um kurz darauf weiter auf der Axenstrasse mit grandioser Aussicht Richtung Flüelen zu fahren. Begleitet vom Föhnsturm habe ich sichtlich Spass bei starkem Wind auf meiner XT660Z rumzukurven. Nebenbei werden natürlich wieder allerlei interessante und sinnlose Themen angesprochen.