Beiträge von FeelFree675

    Ich muß meinen eigenen Beitrag nochmal ein wenig relativieren, denn ich will jetzt nicht, dass du einfach los rennst und dir eine neue CPU kaufst und es damit vielleicht auch nicht richtig rund läuft, weil du noch ein uraltes Mainboard verwendest, oder irgend was in der Richtung. Ein System ist natürlich immer als Gesamtes zu betrachten und irgend eine Komponente wird immer das Limit der Leistung und somit den Flaschenhals bilden, ich denke aber nach wie vor nicht, daß deine Grafikkarte ursächlich dafür ist, daß du so Leistungseinbußen hast, wenn du die GPU Beschleunigung aktivierst. Die GPU Beschleunigung soll dir ja eigentlich durch Auslagerung von Berechnungen einen Boost verschaffen und nicht das ganze verlangsamen.


    Als Referenz kannst du dir auch diesen Test hier anschauen, bei dem TitanX, GTX1080, GTX1070, GTX1060 und GTX980Ti in Premiere Pro leistungstechnisch gegenübergestellt werden:
    https://www.pugetsystems.com/l…xportingto1080p-SingleGPU


    Wie du siehst, ist zumindest für den Export von 1080p Ausgangsmaterial nach 1080p die GTX1060 fast gleich auf mit allen anderen Modellen. Daher sollte die Grafikkarte selbst für deinen speziellen Fall also nicht das Problem darstellen. Ihr Limit zeigt die Grafikkarte dann im Vergleich zu den anderen Grafikkarten erst ab 4K Ausgangsmaterial, aber das verwendest du ja nicht.


    Wenn es aber zu lange dauert die zu bearbeitenden Daten von der CPU an die Grafikkarte zu übertragen, vielleicht auch schon bei 1080p Material, dann kann es ein Hindernis sein, wenn deine Grafikkarte diese Aufgabe übernehmen soll. Daher vermute ich eben CPU, bzw. damit einhergehen meist auch Mainboard/Bus, Speicher etc. Kauft man eine neue CPU führt man ja in der Regel auch ein Upgrade von Mainboard und Speicher durch, weil es hängt ja eben alles miteinander zusammen und soll ja optimal miteinander funktionieren. Ich hoffe das ich mich hiermit nochmal ein wenig deutlicher ausdrücken konnte.


    Naja keine Ahnung, ich hoffe es hilft dir zu verstehen, warum deine Grafikkarte vermeintlich so abkackt bei der Hardwarebeschleunigung, vielleicht kann sie selbst ja gar nichts dafür, sondern wird selbst ausgebremst. Es sind aber nur Vermutungen meierseits, ich lasse mich gerne auch von anderen Meinungen überzeugen. :D

    Die Hauptarbeit beim Encoden in Videoschnittprogrammen wird soweit mir bekannt ist nach wie vor von der CPU übernommen, in allen mir bekannten Programmen. Ein Upgrade der CPU bringt daher meist mehr als ein Upgrade der Grafikkarte, vorausgesetzt es ist nicht die Grafikkarte die den Flaschenhals in deinem System bildet. Liegt daran, daß die Grafikkarte nur ganz bestimmte Rechenoperationen und einen begrenzten Befehlssatz unterstützt und sich das Auslagern des Videoencodings auf die Grafikkarte daher sehr aufwendig und schwierig gestaltet. Die meisten Programme hinken daher leider noch sehr hinterher was die Unterstützung der Grafikkarte für Hardwarebeschleunigung betrifft, zudem sind die hierfür geschaffenen Schnittstellen CUDA und OpenCL veraltet und können daher die Performancemöglichkeiten aktueller Grafikkarten kaum auszuschöpfen.


    Hinzu kommt, daß die 1060er eine Einstiegsgrafikkarte ist, die teils langsamer noch ist als die alten Grafikkarten der alten Grafikkartengenerationen. Für Spiele auf mittleren Details derzeit absolut ausreichend, aber in Grafikanwendungen und Videoencoding kommt es auf andere Dinge an als auf FPS in irgendwelchen Shootern.


    Vergleich mal die Daten von Mesonix's 1080er und deiner 1060er:


    1080er / 1060er
    NVIDIA CUDA® Cores: 2560 / 1280
    Speichergeschwindigkeit: 10 Gbit/s / 8.0 Gbit/s
    Speicherbandbreite: 256-bit / 192-bit
    Speicherbandbreite (GB/s): 320 / 192


    Ich würde vermuten er hat fast das doppelte an Leistung durch seine Grafikkarte bei der Hardwarebeschleunigung in Videoschnittprogrammen. Und ja die Hardwarebschleunigung durch die Grafikkarte ist meist schneller als die Beschleunigung durch CPU, weil die CPU noch viel mehr Aufgaben erledigen muß, als nur dein Video zu bearbeiten, aber wie gesagt, die Grafikkarte hat meist nur eine "Hilfsfunktion".


    Bei dir vermute ich stark die CPU die dich ausbremst. Der Core2Duo ist eine CPU die heute in der Regel für so Home Office PCs und Laptops genutzt wird. Ihr fehlt die Leistung moderner Prozessoren, aber darauf kommt es in Grafik/Videoanwendungen an. Bei Grafik/Video/CAD kann eine CPU nicht schnell genug sein. Möglichst viel MHz, möglichst viele Kerne, am besten noch mit Hyperthreading für die doppelte Anzahl virtueller Kerne.


    Solltest du dir überlegen eine neue CPU zu kaufen, sollte es derzeit noch am besten eine Intel CPU sein (also i5 oder besser noch i7). Es sollte aber auf jeden Fall von der neusten Generation sein, denn bei Intel haben diese noch mal spezielle Befehlssätze für Videounterstützung erhalten. Leider weiß ich nicht mehr ab welcher Generation, aber der Leistungsschub ist deutlich, verglichen zu den CPUs der alten Generationen.


    Ach und noch ein Edit:
    Wie Mesonix schon schrieb bei Premiere solltest du nur die Effekte verwenden, die für Hardwareunterstützung optimiert sind, dies erkennst du am entsprechenden Symbol neben dem Effekt.

    Sehr geil, danke für den Tip!
    Hab mit Avid vor zig Jahren schon mal rumgespielt, als Filme noch auf VHS Kasseten in den Videotheken standen. :D


    Wenn du es testest, lass mal hören wie es sich im Vergleich mit Premiere Pro CC für dich schlägt und ob es die für mich wichtigste Funktion überhaupt gibt: automatisches Motion Tracking (also das ich beispielsweise eine Maske um ein Kennzeichen herum definiere und diese Maske dann automatisch in jedem Bild der Position des Kennzeichens folgt. Ich will dann nur noch ein Overlay oder einen Effekt einfügen um das Kennzeichen dann automatisch verpixeln zu lassen ohne jedes Bild einzeln bearbeiten zu müssen.

    Beste Cam-Helmhalterungen bietet für mich Sena. Die Cams können mit einer Klemmhalterung am Helm verschraubt werden, nach dem Schraubstockprinzip. Allerdings sollte man vorher testen ob das funktioniert bei seinem Helm. Bei meinem HJC RPHA 11, funktioniert es wunderbar. Hatte den Helm auch neu, er war sehr teuer und wollte ihn daher auch nicht beschädigen, also habe ich mir eine Sena Prism Tube gekauft.


    Der Helm wird durch die Klemmhalterung nicht beschädigt und muß auch nicht beklebt werden. Und wenn man irgendwann keine Lust mehr auf das ganze Kamera Helm Setup hat, kann man alles ohne Rückstände wieder zurückbauen.
    Bei Amazon in den Bildern sieht man diese Sena Klemmhalterungen schön:
    https://www.amazon.de/Sena-SCA…orrad-Pack/dp/B00KJGPQP4/


    Allerdings sind die Sena Cams nicht sonderlich günstig und bieten wohl auch nicht unbedingt eine überragende Qualität (verglichen auch mit ihrem Preis). Ich selbst habe nur das günstigste Modell, die Sena Prism Tube als Notfall Cam gekauft und weil ich das ganze Konzept dieser Kamera einfach genial finde (Cam hat um die 100 Euro gekostet). Empfehlen würde ich sie dir aber wohl trotzdem eher nicht, denn du würdest dir definitiv früher oder später eine neue und bessere Cam kaufen und daher wäre es nur rausgeworfenes Geld. Aber Sena hat ja auch etwas höherwertigere Cams im Angebot. Allerdings mußt du dann auch deutlich mehr Geld in die Hand nehmen und was deren Qualität angeht hab ich leider keine Vergleichswerte.


    Günstige Cams unter 100 Euro is halt so ne Sache, aber soll wohl einige passable "GoPro China Klone" geben, die gar nicht so schlecht sein sollen und schon so ab um die 30 Euro zu haben sind. Schau mal bei Amazon oder sonst wo nach "Apeman" oder "Qumox". Die sind aber dann wohl alle wieder GoPro like mit Klebepads anzubringen.

    Herzlich Willkommen und viel Spaß! :)


    Eine Hornet war damals auch bei mir in der engeren Auswahl, allerdings als 600er. Aber man mußte sich ja leider irgendwann entscheiden und so ist sie es dann knapp doch nicht geworden.

    Schönen guten Morgen und herzlich Willkommen! :)
    Hier findest du allerhand lustiges Volk jeder Altersklasse und der unterschiedlichsten Fahrkultur. Mach dir da mal keine Sorgen, bin sicher du findest was immer dir beliebt.
    Viel Spaß dabei. Und wir haben hier durchaus auch einige Vertreter der Jet Helm Fraktion, einfach mal rumschauen, vielleicht haben diejenigen noch ein paar Tips für dich.

    Ja Sozia Cam ist wirklich geil. Hab leider keine Sozia aber hatte schon mal dran gedacht mir was aus einer ähnlichen Perspektive zu basteln, nachdem ich vor einiger Zeit mal was ähnliches bei Murtanio gesehen habe. Hab allerdings keine Lust mit so einem Gestänge an mir selbst rumzufahren, glaub da würde auch die Polizei was dagegen haben?


    Ich glaub dein Perfektionismus spielt dir da einen Streich.
    Wenn man weiß das da ein Unterschied ist, ja da kann man da vielleicht auch einen Unterschied feststellen :) , aber ehrlich gesagt, finde ich diesen viel zu marginal als das er den
    Aufwand wert wäre.
    Hardwarestabilisierung bin ich immer dafür und würde ich auch immer einschalten, aber
    nachträgliche Softwarestabilisierung macht für mich nur bei nem harten
    Fahrwerk auf ner Schlaglochpiste Sinn.