Beiträge von Greenhill_Rider

    Moin. bin um 9 losgefahren und 22.30 angekommen nach 761km... gab einige Probleme:
    - Mapfactor hat sich manchmal einfach beendet
    - Mapfactor hat manchmal die Durchfahrt einiger Wegpunkte nicht gescheckt. Folge: es leitete mich dann im Kreis. Auffallen tut das erst, wenn man eben dieselbe Ortschaft zum 2. Mal durchfährt. Am Sonnenstand die Richtung abschätzen ging nicht, war bewölkt... habe mich insgesamt 17x verfahren.
    - das Handy entlädt sich schneller als es laden kann (HTC One M9). Bei Riesa war's leer. ich wusste nicht ansatzweise wo ich war, nix war ausgeschildert, nur 1km bis ins nächste Kaff aber echt 0 Hinweise auf größere Orte. hab dann nen Autofahrer angesprochen, der mir tatsächlich ne Seite aus seinem Autoatlas heraus riss und mir gab! er meinte er fährt selber ne GS und kennt so Situationen :D Der Typ war echt Top, meine Rettung. Hab mich so 45km auf die B6 gefunden, von da aus zur A4 und dann war's schon fast 22 Uhr, sodass ich von Dresden bis Görlitz mit 200 gehackt bin um im hellen anzukommen. aber auf der ganzen Strecke hab ich vielleicht 3 Autos überholt also war freie Fahrt :-) Alter was hat mein Nacken gebrannt danach...


    Aber nun zum Guten: die Landschaft im Thüringer Wald. Unbeschreiblich. Malerisch, alles um Schmalkalden etc, heeeerrrlich. Leider waren die sehr kurvigen Straßen nass und oft Sau dreckig, sodass ich sehr ruhig machen musste, aber gut, war mehr Zeit die Gegend anzugucken.
    Was war noch...joa. ne Simson Schwalbe als Fahrschulmoped :thumbsup: kleine winkende Kinder. Als dicke Straßen angezeigte Feldwege, ja, bin mit der XJ6 Enduro gefahren. 13km Feldweg mit Gras und tiieefen Spurrillen. war recht amüsant ^^ oder laut Navi Straßen, die dann 3m breite Forstwege waren. Ein rennender Hase hat mich überholt als ich den Feldweg mit 40 befuhr, schnell die Viecher xD Ein paar Rehe die einfach nur vor mir standen und guckten, als ich den Motor aufheulen lies...ich Brauch nen Leo -.- Tja aber im Endeffekt war's Top trotz der Widrigkeiten. Hätte es gern gefilmt wenn ich ne Kamera hätte aber naja, später mal ^^ Rückfahrt is Montag, ich hoffe diesmal klappts besser.

    Moin,


    ich hab an meiner XJ6 (33tsd km) folgendes Problem: die Gänge lassen sich sehr schwer schalten, es macht immer 2x klick am Schalthebel, wobei der erste Klick sehr leicht, der zweite sehr schwer geht, v.A. bei hoher Drehzahl. Klickt es nur 1x, fliegt der jeweilige Gang bei Belastung direkt raus...hier is also Baustelle 1 und ich weiß nicht, warum. Ich dachte zuerst, dass der erste Klick quasi das Trennen der aktuell verbundenen Zahnräder in den..naja quasi 'Leerlauf" ist und der 2. Klick das Einrasten der Schaltklauen der neuen Kombination. Dem ist aber nicht so, da offenbar schon nach 1 Klick ein (instabiler) Kraftschluss besteht. Hat jemand ne idee, was da kaputt sein könnte?


    Problem 2 ist, dass die Kupplung nicht richtig trennt. Tragisch ist das noch nicht, da es noch nicht so schlimm ist, dass die Leerlaufdrehzahl sinkt wenn man im 1. Gang ausgekuppelt das Rad anhält. Aber es is schon ganz ordentlich, ausgekuppelt per Hand anhalten geht auf gar keinen Fall. Wenn die nicht mehr anständig trennt, is das n Zeichen dafür, dass die Stahlscheiben verzogen sind, oder? Dass die Reibbeläge fertig sind glaube ich bei nur 33tsd km nicht und vor allem schließt sie ja ordentlich, Problem ist nur das Trennen... Geht drum, dass ich mir ungern n ganzes Kupplungskit kaufen will, da allein die Stahlscheiben oder Reibbeläge solo schon schweineteuer sind :P Am Öl liegts nicht, das Problem besteht noch nicht so lange, vielleicht seit 3000km (und wird immer schlimmer), letzter Ölwechsel ist aber 8000 her.
    Falls da jemand von euch weiter weiß, wäre cool :D


    Viele Grüße,
    Dennis

    Danke!


    Ach Quark, damit kann man noch fahren...


    [Blockierte Grafik: http://fs2.directupload.net/images/150621/6xeegdqs.jpg]



    Edit: aber mir fiel noch was zum mitnehmen ein: klares Visier, sollte ich auch unerfindlichen Gründen viel später ankommen als gedacht, Visierputzzeugsdingens & Kontaktlinsenzeug falls mir was ins Auge fliegt und ich die rausmachen muss. Und ein Handtuch, denn Towelie (Southpark) weist ja immer drauf hin, dass man nie das Handtuch vergessen sollte :crazy:

    Moin, ich nochmal, will nur sicher gehen, dass ich nix wichtiges vergesse... also was ich so mitnehme: was zu trinken, Kettenfett, Motoröl, Bordwerkzeug, Verbandkasten etc, Navi (Handy) mit Sprachsteuerung und zur Not falls mein gerissenes Band doch anfängt wehzutun IBU 400 :D Denke das 800er würde die Fahrtauglichkeit beeinflussen, aber planmäßig wird eh nix wehtun. Joa. Essen kann ich unterwegs kaufen, komme an vielen vielen Rewes etc vorbei. Wäre sonst noch was ratsam? Ich fahre jetzt Mittwoch hin und Montag zurück.


    Edit: hab jetz übrigens n neues Handy und mit ist aufgefallen, dass dieses im Gegensatz zum Alten nen Handschuhmodus hat :thumbsup: Hammer!

    Das stimmt. Ich finde sie leider nicht grade hübsch, aber der Motor...ein Traum. Insbesondere wenn man dran rumschraubt. Da passt einfach alles. Schrauben vom selben Teil haben zu 99% dieselbe Länge, überall genug Platz um auch mit stinknormalen Nüssen und ohne Flexverlängerungen ranzukommen... ein tolles Teil.

    Bis 20, 25.000 is alles ok sofern der Vorbesitzer nich immer bis in den Begrenzer gefahren is. Sicherlich gibts da hier und da paar kleinere Macken aber die wichtigsten Teile des Motors sind nach so kurzer Laufleistung meistens immernoch ok. Kumpel fährt sogar ne R6, die hat jetzt 115.000km und immernoch den ersten Motor. Ventile eingestellt, ein mal Kolbenringe gewechselt, die 3. Kupplung is drin und 2 Schaltgabeln wurden bisher getauscht und die üblichen Kandidaten wie Lenkkopflager usw, ansonsten noch fast wie neu.

    Dann wollen die 30? Für'n Pin Lock... HJC hat integrierte Visiere.. kosten halt auch mehr aber heeeey


    Auch bei HJC musst du das Pinlock dazu kaufen und auch da kostet es 30€. Es is ziemlich wichtig, dass du dich im Helm wohl fühlst, wenns juckt und warm wird, hast du keine 100% Konzentration. Integralhelm mit Brille geht oft auch, musste einfach mal ausprobieren. Ich hab den HJC rpha ST, is sehr zu empfehlen, hat auch nen Brillenkanal also alles kein Problem. Sogar Helme ohne Brillenkanal können durchaus brillentauglich sein, kommt halt drauf an. Bei mir zB passt beim rpha 10+ die Brille nich drunter, bei nem Kumpel schon. Wie gesagt, einfach ausprobieren.

    Letztes Update zu dem Thema: Projekt eingestellt. Hab zwar alles fertig programmiert und es hätte wohl auch funktioniert, aber ich habe gestern die Haftgrenze des Reifens unfreiwillig gefunden und beschlossen, dass es besser is, wenn ich anhand der Fußrasten abschätzen kann, wie schräg ich bin (Knieschleifen mach ich nicht). Die neuen würden den Boden definitiv nicht mehr berühren bevor ich wegrutsche und ich hab keine Lust mein Bike in die Leitplanke zu zimmern. Hab es gestern zum Glück noch irgendwie retten können, aber das war reines Glück. Nachm Scheitelpunkt nur wenig Gas gegeben und zack drehte das Rad durch und ich driftete. Sah bestimmt cool aus aber ich hatte mega schiss :P

    Im Video...ich sehe keine Schutzkleidung, ich sehe Helme weg fliegen (nich zu), ich sehe Leute viel zu schnell fahren und ich sehe Leute, die zwar nich schuld haben, aber die Situation durch vorausschauende Fahrweise locker hätten vermeiden können. Und manchmal einfach Pech, ja, stimmt. Und zeig deinem Vater mal ne "Deadly Car Crash Compilation", gibts auch :-/ klar isses gefährlich aber ja, das is halt so. Es sollte mal jemand ne Studie machen und einfach in einem Jahr alle aufgeklärten Motorradunfälle analysieren und mal die raus rechnen, die durch Kleidung, angepasste Fahrweise blabla hätten vermieden werden können. Ich wette dann wäre das gar nich mehr so dramatisch. Auf meinen 2 Lieblingsstrecken hier, B276 und Marburg Zollbuche sind im Mai allein 4 Leute tödlich verunfallt und alle waren viel zu schnell. Allein heute is in Schotten (b276) 4x der Krankenwagen gefahren um Moppedfahrer einzusammeln die sich gelatzt haben. So unnötig.

    Schnellstes aufm Bike: 270 mit ner GSXR600 K7
    Mit meiner XJ6 (mit 48PS Drossel!!!): 202 (wobei sich das viel schneller anfühlte als das auf der Gixxer)


    Auto selbst gefahren: 240 mit nem E36 328i
    Auto mitgefahren: Irgendwas M-Power-artiges aufm Sachsenring, kA, sehr schnell :thumbup:

    Dass es bei den Kosten solche Unterschiede gibt o.O ich hab Auto schon und habe exakt 12 Fahrstunden gemacht, Vorschrift. Mit die billigste Fahrschule in der Gegend - 1688€. Allein die TÜV-Prüfungsgebühr für die Praktische war 370€ + den Teil für die Fahrschule... Ja, Landkreis Gießen, ich liebe dich...


    Zurück zum Thema: Auch wenn du auf Sportler abfährst, guck dir auch ma die XJ6 oder FZ6 an, auch damit hat man Spaß ohne Ende :D Und weil du ja so auf Sportler abfährst...ne gebrauchte, ältere R6 ist nichtmal teurer als ne R3 und naja. Ich hab am Anfang auch gesagt uuhhh 48PS sau viel. Inzwischen wage ich schon zu bezweifeln dass mir die 80 reichen werden wenn meine Maschine offen is und bei 99% derjenigen die ich kenne is das auch so :D Ich persönlich mag 300er nich so :P Drosselung kostet 100€ wenn du es selber machst und man muss nur 2 Schrauben ab machen, Blech drauf legen, 2 Schrauben wieder rein, das kriegt man hin.


    Ach ja, MT-09 ist nicht für Anfänger geeignet? Ach doch. Die fährt sich doch wunderbar ich weiß gar nich was du hast. Gut, sie fällt nich ganz so leicht in die Kurve wie zB die 07, da muss man halt bisschen arbeiten, aber mein Gott, daran gewöhnt man sich schnell.