Beiträge von Moep2k1

    Hol dir lieber gleich ne große Maschine.
    Die mit großem Hubraum halten einfach länger.
    Hab meine mit 54t km gekauft. Die hatte noch nicht eine Reparatur.
    Aktuell hab ich 72t km drauf. und außer na Dichtung wechseln muss ich nix.


    Die mit viel ccm sind halt standfester.

    Zwei Garnituren sind sinnvoll.
    Die paar Kröten machen uns schon nicht arm.


    Ich schließ mich klar der gemeinsamen Tour an.
    Treffpunkte und Zeiten sollten halt geklärt sein.
    Bei der langen Tour wäre es wohl gut wenn der Freitag frei wäre zum Fahren.

    Am 30. und 31.5 ist Big Bike Meet in Nördlingen.
    Ich werd mir das Spektakel dort mal antuen.
    Vieleicht auch die Tour am Sonntag.


    Falls wer will?! Werde am Samstag ab 16Uhr da sein.


    Ort: Sportflugplatz Nördlingen, Aumühle 4, 86720 Nördlingen, Deutschland


    ---------- Timeline --------
    ----------30.5.2015--------
    16:00 Uhr Opening dazu buntes Bühnen Programm, Händlermeile etz.
    16:00 Uhr Campingstage Open
    16:45 Uhr Begrüßung
    17:00 Uhr Bike Wash
    18:00 Uhr POWER HOUER! Ready for the Eskalation
    21:00 Uhr THE BBM PARTY mit Sexy Gogos, und 3 Djs.
    ----------31.5.2015--------
    6:30 Uhr Frühstück für die Campinggäste
    7:00 Uhr Einlass Tag 2
    8:30 Uhr Weißwurstfrühstück
    9:30 Uhr Gottesdienst / Motorradsegnung
    10:15 Uhr Tour start.
    16 - 17 Uhr Ende der Veranstaltung.

    Da Heidebiker dem Lesen nicht mehr mächtig zu sein scheint, sollte er vieleicht der erste sein, der zum eignungstest berufen ist.
    Respekt bekommt man nicht wegen dem alter, Respekt muss man sich verdienen und da fängt es schon mit dem vernünftigen gegenübertreten an.


    Und es wäre schön wenn man sich vernünftig an einem Thema beteiligt.

    Bin immernoch begeisterter Banditfahrer.


    Kannst dir ja auch mal die Suzuki GSF 650 S und die GSF 1250 S anschauen.
    Sind extrem zuverlässig und auch für Touren jenseits der 1000km geeignet.
    Hab die 1200 S (hat halt kein ABS, deshalb hab ich die 1250 S vorgeschlagen) und meine längste Tour am Stück war bisher 1400km.

    Hey Pat,
    ich will dir nicht zu nahe treten.
    Ich weiß genau was du meinst mit den Umständen, es ist und bleibt aber verantwortungslos.


    Ich kann es nicht gutheißen, dass jemand unabhängig vom Alter, der mit Gehilfe nach 10m weg nicht mehr kann, ein Kfz führt.
    Die Knochen, Muskeln und Reflexe bauen im Alter ab, dass kann bei jüngeren auch durch Krankheit passieren.
    und ich will mir nicht vorstellen, was passiert wenn ein Kind auf die Straße läuft und ein beeinträchtigter Mensch nicht in der Lage ist rechtzeitig oder kräftig genug Gegenmaßnahmen zu ergreifen.


    Von daher ja mein Vorschlag der Tauglichkeitsprüfung in allen Altersgruppen. Und wenn jemand nicht mehr in der Lage dazu ist, dann müssen andere Wege gefunden werden. Auch wenn es unangenehm ist.

    Ich hab nicht auf eine Sorte Mensch rumgehackt.
    Bin für Tauglichkeitsprüfung ab 30, halt nur ansteigende häufigkeit mit dem Alter.
    Da dort nunmal die Verschleißerscheinungen schneller auftreten.


    Frisch nach dem Führerschein erstmal bissl Ruhe, ab ca. 30 dann alle 5Jahr und ab 50 oder 60 dann jedes Jahr.

    Ich finde das nicht verkehrt.
    Wenn in dem Alter erst die möglicgkeiten gegeben sind oder der eigene Drang dazu erst da entstanden ist, dann spricht nichts dagegen.


    Ich emprinde aber einen Tauglichkeitstest in regelmäßigen abständen für sehr sinnvoll.
    Niemand kann sagen wie der eigene Körper sich entwickelt.
    *jetzt bitte nicht hauen, sind nur grobe Zahlen in den Raum geworfen*
    Von daher ab 30Jahren alle 5Jahre zur Tauglichkeitsprüfung und ab 50/60 jedes Jahr.
    Das ganze kann doch gut von den KFZ-Steuern bezahlt werden. Soll halt mal nicht alles der "deutschen Bummelbahn" in den Arsch geschoben werden.


    Ich denke, so können viele noch Spaß haben und es ist ein großes Gefahrenpotential vond er Straße verschwunden.
    Ich erinner mich da nur an meinen Opa, der konnte kaum noch laufen und die Reaktionsfähigkeit war auch nicht mehr gegeben.
    Weil er nicht wirklich laufen konnte wurde halt das Auto genutzt. Und das wird bei vielen der Fall sein.

    Für meinen Geschmack ist das grob Fahrlässig.