Online-Petition Staudurchfahrung !!!

  • ..... ich glaube, dass die Anzahl nicht rechtzeitig erreicht wird :(

    ...das HOFFE ich aber doch mal ganz stark ! :crazy:
    ....und das schreib ich aus Autofahrersicht , also aus der Sicht der "Mehrheit" .


    Das RECHT (!!!) auf Vorbeischlängeln bedeutet für die Autofahrer ne zusätzliche PFLICHT
    zu Aufmerksamkeit (nach hinten) ... , die längst nicht alle erfüllen werden können ....
    das werden höchstgefährliche Ritte werden, WENNS denn durchgeht. (was ich mir nicht vorstellen kann und mag)


    Straßenverkehr besteht halt nicht nur aus beschleunigtem Adrenalinschub , sondern entschleunigt halt auch ab und an ...
    iss nu mal so ... ob auf 4 oder 2 Rädern ...


    ...sorry ..


    Dietmar

  • @Dietmar: Also kann deine Meinung nur halbwegs nachvollziehen... Ich stimme dir zu, dass man bei rollendem Verkehr auf der Autobahn oder zügig an ruhendem Verkehr nicht vorbeifahren sollte als Motorradfahrer! Aber bei ruhendem Verkehr mit 20 km/h vorbeituckeln ist keine Gefährdung wenn der Verkehr wirklich schon seit mehreren Minuten zum Stillstand gekommen ist... :crazy:

  • Glaub mir, diese Meinung wirst du selbst ändern, sobald du bei 30°C mit deiner Kombi im Stau stehst... Die Sonne knallt von oben, der Asphalt wärmt von unten und dann kommt auch noch der Motor hinzu...
    Das machst du nicht lange mit, Stichwort Dehydration. Abgesehen davon gibt es oft genug Auffahrunfälle an Stauenden. Ein Auto hat vllt noch ne Chance, aber wenn da n Mopedfahrer steht ist das nicht mehr lustig. Du hast aufm Moped keine Knautschzone.
    Es geht ja auch nicht darum, schnell zum Anfang der Schlange vorzufahren, sondern möglichst die nächste Ausweichmöglichkeit erreichen.

  • @Dietmar: Also kann deine Meinung nur halbwegs nachvollziehen... Ich stimme dir zu, dass man bei rollendem Verkehr auf der Autobahn oder zügig an ruhendem Verkehr nicht vorbeifahren sollte als Motorradfahrer! Aber bei ruhendem Verkehr mit 20 km/h vorbeituckeln ist keine Gefährdung wenn der Verkehr wirklich schon seit mehreren Minuten zum Stillstand gekommen ist... :crazy:


    Deswegen plädiere ich ja auch nicht (!) für ein Verbot (!) des "Vorbeifahrens" , sondern für
    eine (stillschweigende) DULDUNG ! ....allerdings NICHT für ein juristisch einklagbares RECHT !


    LG
    Dietmar

  • stillschweigende duldung ist das falsche, den wenn es zu einem unfall kommt ist es der motorradfahrer schuld, da er sich "falsch" verhalten hat


    es ist genauso wie mit den fahrrädern die dürfen auch an den autos bis zu der ampel nach vorne vorbei fahren, habe sogar fast einmal einen fahrradfahrer mitgenommen, weil er rechts an mir vorbeifuhr und ich mich entschieden hatte aus der schlange raus nach rechts in ne parklücke zu fahren.


    und @ aufmerksamkeit nach hinten.... die müssen ja nur nach rechts/links schauen im stau, ist doch wie immer für die autofahrer wenn sie im stau die spur wechseln wollen, da müssen die auch schulterblick machen



    peace fleake

  • Meiner Meinung nach besteht (wenn die Autofahrer und alle anderen Verkehrsteilnehmer an die Verkehrsregeln halten) keine grössere Gefahr für Motorradfahrer wenn diese bei stockendem oder stehendem Verkehr nicht an ihrer Position warten müssen und sich vorbeischlängeln dürfen.
    In der Praxis, hat bestimmt schon jeder Motrradfahrer, der eine Saison gefahren ist erlebt, dass ein Autofahrer ohne zu blinken oder zu schauen ob die ander Spur frei ist, diese gewechselt und beinahe einen Crsah verursacht hat, oder es sogar zu einem Unfall gekommen ist.


    Trozdem bin ich dafür, dass dies legalisiert wird. Da wie schon gesagt, die Motorradfahrer den Wettereinflüssen mehr oder weniger ausgeliefert sind. Selbst in der besten Ausrüstung bekommt man irgend wann heiss, kalt oder ist irgendwann in strömendem Regen durchnässt.


    Nachdem ich mir hier dich Kommentare durchgelesen habe, bin ich kurzer hand auf YouTube gegangen und habe mir mal ein Video dazu angeschaut. Ich fand das Video sehr interessant vielleicht interessiert es euch auch: Motorcycle Lane Splitting is Safe and Good
    Würde mich sehr freuen wenn das Thema auch mal in den Videos der MotoVlogger auftaucht.




    Wünsche euch noch einen schönen Tag und eine sichere fahrt

  • Hi,
    ...guckt mal , wir müssen unterscheiden zwischen nem Stau auf der Autobahn und nem innerstädtischen Ampelstau bspw.


    Auf der AUTOBAHN ist in aller Regel Platz zwischen den Fahrspuren , da könnte man sich ggf durch"mogeln" ...
    da stehen aber auch halt mal die ein oder anderen 40-Tonner oder Busse Seite an Seite .... da KANNS eng werden ....und
    ne gewisse Fahrkunst erfordern , die aber längst nicht jede/r Zweiradler HAT !


    Innerstädtisch gehts noch enger zu ...teilweise viel enger . Wer DA das Durchschlängeln zum RECHT macht oder machen will,
    geht ein hohes Risiko ein ... und deswegen wirds das auch hierzulande nicht geben. ...Es würde mich jedenfalls sehr wundern ,
    WENNs sowas gäbe.


    Kleiner Hinweis .... was ist denn , wenn in der Durchschlängelgasse EIN Biker Muffen kriegt und sich nicht weitertraut ,
    weils ihm zu eng ist ? .... der Hintermann/frau hat/hätte aber das RECHT ZUM SCHLÄNGELN !!?? Gehts dann auch noch kreuz und quer ?


    Neeee ... ich bin dagegen ! ...tut mir leid ....
    Und die Klimaeinflüsse , die auf uns als Motorradfahrer nun mal einwirken , gehören halt AUSGEHALTEN ! ...iss , wie es iss ! 8o


    ... will niemanden ärgern ... ich TICK halt so ..


    trotzdem
    Liebe Grüße !
    Dietmar

  • Zuerst war ich auch dafür. Aber habe es mir überlegt. Wenn da ein Stau is, reißt man im Auto die Tür auf, womöglich nichtmal die Fahrer, sondern zb Kinder hinten oder so. Oder auch so, man sollte zwar beim Stau im Fahrzeug bleiben, aber wer tut das schon. Da tritt plötzlich jemand der unachtsam ist zwischen zwei Autos raus. Die Frage ist dann nicht nur, was dem passiert, sondern auch, was uns passiert. Da reichen schon 30km/h, wenn man da wen oder ne Tür rammt und einem Auto hinten drauf knallt, weils einen zur Seite haut, tut das ziemlich weh. Klar könnt ihr jetzt sagen jaja, aber die sollen einfach aufpassen....ja, sollten sie. Aber sie tuns nich. Und wer is dann angearscht? Wir. Des Weiteren guckt euch mal die Rettungsgasse an, die is schon meist nicht vorhanden. Bin in der FFW, ich kenne das. Wenn wir auf der Autobahn zu nem Einsatz müssen, fahren wir einfach durch mit Martinshorn. Da fliegen so manche Spiegel und Seiten werden zerkratzt, das is uns scheißegal. Wir kriegen sogar noch das Geld für unsere Schäden an Fahrzeugen. Jetzt allerdings stehen da Motorradfahrer in der Rettungsgasse. Da können wir nich einfach durch. Und dann?
    Klar is das unangenehm, ich kenn das auch, aber für die Autofahrer doch genauso. Es gibt viele, die Autos ohne Klimaanlage fahren, für die isses kein Bisschen besser. Im Gegenteil sogar, ihre Kisten werden nämlich deutlich wärmer als die Luft drum herum. Und die stehen auch. Verkehr is keine Party, kann nich immer alles einfach sein und Spaß machen, einige unangenehme Sachen zählen einfach dazu wie zB Stau.

  • Zuerst war ich auch dafür. Aber habe es mir überlegt. Wenn da ein Stau is, reißt man im Auto die Tür auf, womöglich nichtmal die Fahrer, sondern zb Kinder hinten oder so. Oder auch so, man sollte zwar beim Stau im Fahrzeug bleiben, aber wer tut das schon. Da tritt plötzlich jemand der unachtsam ist zwischen zwei Autos raus. Die Frage ist dann nicht nur, was dem passiert, sondern auch, was uns passiert. Da reichen schon 30km/h, wenn man da wen oder ne Tür rammt und einem Auto hinten drauf knallt, weils einen zur Seite haut, tut das ziemlich weh. Klar könnt ihr jetzt sagen jaja, aber die sollen einfach aufpassen....ja, sollten sie. Aber sie tuns nich. Und wer is dann angearscht? Wir. Des Weiteren guckt euch mal die Rettungsgasse an, die is schon meist nicht vorhanden. Bin in der FFW, ich kenne das. Wenn wir auf der Autobahn zu nem Einsatz müssen, fahren wir einfach durch mit Martinshorn. Da fliegen so manche Spiegel und Seiten werden zerkratzt, das is uns scheißegal. Wir kriegen sogar noch das Geld für unsere Schäden an Fahrzeugen. Jetzt allerdings stehen da Motorradfahrer in der Rettungsgasse. Da können wir nich einfach durch. Und dann?
    Klar is das unangenehm, ich kenn das auch, aber für die Autofahrer doch genauso. Es gibt viele, die Autos ohne Klimaanlage fahren, für die isses kein Bisschen besser. Im Gegenteil sogar, ihre Kisten werden nämlich deutlich wärmer als die Luft drum herum. Und die stehen auch. Verkehr is keine Party, kann nich immer alles einfach sein und Spaß machen, einige unangenehme Sachen zählen einfach dazu wie zB Stau.

    Also das mit dem Türen aufreißen ist schon richtig, aber du sitzt auf ner Naked und hast eine erhöhte Sicht , demnach dazwischen leute solltest du sehen, wenn du nicht ganz Blind bist. Türen aufreißen kann immer passieren aber ich muss sagen , ich habe noch keinen Biker gesehen der mit 30 km/h zwischen den Autos durch fährt. Dann zu der Rettungsgasse, ja das ist richtig das diese nicht oft bis gar nicht gebildet wird , nur du schreibst oben , das dann Motorrad Fahrer da stehen ..... What the Fuck ? Es fährt doch nicht in jedem Stau eine 100 Biker Kolonne durch den Stau und außerdem ist ein Motorrad schmal und kann vor jedem auto nach links oder rechts ausweichen und davor fahren. Denke mal jeder hat einen Lappen nicht umsonst bekommen, die Prüfungsfragen waren ja keine Schikane, demnach weiß jeder wie er sich zu verhalten haben sollte und das dort dann massig Biker stehen, naja sehe ich nicht so. :pillepalle: :thumbsup:

  • immer dieses was wäre wenn Gerede. Wenn einer die Türe aufreißt , wenn mal einer die Spur wechselt , wenn einer ne Flasche aus dem Fenster schmeißt während er steht, wenn ein Kind aussteigt . Bla bla bla.


    Und warum soll es den Motorrad Fahrern etwas verweigert werden , nur weil die anderen sich nicht im Verkehr richtig verhalten. Den man reißt die Türe nicht so einfach auf oder läuft so einfach auf die Autobahn.


    Es braucht btw keine Autobahn damit einer die Türe aufreißt oder dir auf die Straße läuft oder den Streifen unachtsam wechselt. Also am besten ganz den motorrad führerschein abschaffen und Motorräder verbieten. Dann wird euch auch nix passieren.


    Peace fleake

  • GrinningBlack
    auf einer seite hast du recht ABER
    wer fährt denn als Motorradfahrer im Stau schneller
    als max. 20 km/h (bezieht sich auf einer BAB von
    6Fahrspuren) ansonsten fährt man ja mit
    Schrittgeschwindigkeit durch den Stau
    (Stau definiere ich als Stillstand nicht als
    Stockenden Verkehr)
    es kommt ja auch darauf an wie derjenige
    seine Fähigkeiten und Vertigkeiten nutzt



    fleake
    du hast ja auch Recht nicht umsonst hat man ja
    den FS erworben (nicht bestochen)
    mit den einzelnen Prüfungsthemen
    in Theorie und Praxis


    meiner Meinung ist es so das jeder Motorradfahrer
    einschätzen soll ob er durch den Stau fährt
    oder nicht


    Es müssten aber auch die Radfahrer in der Stadt
    bestraft werden drängeln sich ja auch durch an
    den Ampeln obwohl ein Fahrradweg vorhanden
    ist benutzt eben die normale Fahrbahn für
    Kraftfahrzeuge
    ABER
    Die Motorradfahrer kann man ja bestrafen damit. Im
    Gegenzug können wir dann ja auch den Radweg
    benutzen?