Erster MotoVlog

  • also ich hab ja schon einige zeit aufm buckel und auch schon einiges an erfahrungen gesammelt deshalb hier mal generelle tipps zum ersten vlog:


    - Man sollte sich KURZ vorstellen, das heißt grundlegende infos geben, wer bin ich, was fahr ich, wieso mach ich das ganze, vielleicht auch wo komme ich her. je nach dem, ich würd mir das gut überlegen, denn es ist theoretisch für jeden einsehbar und ich würde heute sicherlich nicht mehr meine genaue adresse nennen, eben weil man nie weiß was für gestalten die videos schauen


    - mach vorher nen test, achte auf die qualität, produzier das video erst, wenn du mit der qualität vollkommen zufrieden bist. vor nem jahr hat man "mir" das noch verziehen, dass der ton nich perfekt war und der kamerawinkel auch ab und an nich so ganz prall rüberkam, heute muss man aber schon von anfang an gut sein um erfolgreich zu werden.


    - nimm dir zeit für den schnitt, schneide ansprechend und knackig, keine langen pausen, ewiges rumgeeiere oder oder.


    -wenn man sich verlabert (und das kommt grade aufm motorrad sehr oft vor, wir müssen schließlich zu 99% auf der straße sein) dann schneid das ohne wenn und aber raus, es sei denn es is wirklich lustig, dann lass es ausnahmsweise mal drin.


    -achte auf eine kontinuierliche linie, man muss erkennen dass das DEIN video ist, irgendwas individuelles kommt da immer gut.


    - der videotitel sollte aufschluss über den inhalt des videos geben (Motovlog #1 zieht nicht)


    -die ersten paar sekunden deines videos entscheiden ob jemand dran bleibt oder nicht, deshalb sollte man anfangs irgend nen aufhänger bringen, das is beim ersten motovlog natürlich schwer, aber man kanns versuchen!


    so das warn mal so ein paar grundlegende tipps und ratschläge die ich mir mit der zeit so erarbeitet habe^^

  • Jepp, stimme Sharky auch zu!
    Mittlerweile gibt es schon so viele Vlogger, dass man mit guter Qualität in den Videos hervor stechen muss. Ich denk mal ne gute Mischung aus Humor, Themenwahl, Seriösität und Einfallsreichtum sind entscheidend.


    Ich mach mir auch immer lange Gedanken, welche Themen besonders junge Fahrer und Anfänger interessiert und versuche neue Themen zu finden die nicht schon 100 andere Vlogger gemacht haben.


    Ansonsten leg einfach los, stells im Forum bei "Neue Vlogs" mal rein und warte aufs Feedback. Man sieht dann relativ schnell ob die Leute interessiert sind oder eher weniger begeistert sind.