Der Angststreifen am Angstreifen

  • Angeblich ist es ja für manche Leute unheimlich wichtig zu sehen wie breit oder schmal der unbenutzte Bereich des Hinterreifens anderer Zweiräder ist. Einfach um sich zu brüsten wie schräg sie selbst um die Kurven flitzen. Doch auf YouTube gibt es ja so ein Video in dem jemand zeigt wie er auf einem Parkplatz bis an den Rand der Lauffläche fährt, ohne dass er im dreistelligen Geschwindigkeitsbereich auf der Straße unterwegs ist. Um das mal so ein bisschen an zu testen ohne das eigene Kradl zu gefährden hab ich das mal ganz soft nachgemacht.
    Und Tatsache! Ich habe auf dem Parkplatz mehr Schräglage in den engen Kreisen gehabt als nachher bei der normalen Fahrt auf der Straßen. Klar brauch ich bei anständiger Fahrweise nicht so in die Kurve kippen wie es auf dem Parkplatz schadlos möglich ist. Aber das zeigt doch nur wie einfach man doch, der Optik wegen, tricksen kann. Wenn ich mich also aus Sicherheitsgründen nicht traue, auf der öffentlichen Straßen ans Ende des Reifens zu gehen fahr ich einfach auf einen großen leeren Parkplatz und drehe da meine Kreise. Das kann man natürlich auch auf der Straße machen, wer sich's aber nicht traut kann also ganz einfach ein bisschen tricksen.
    Im Bild ist die weiße Markierung die welche ich auf dem Parkplatz runter gefahren haben und die gelbe das was ich wirklich auf der Straße nutze. Quasi Dichtung und Wahrheit.
    Also für mich sagt der unbenutzte Streifen nun nicht mehr unbedingt aus ob der Lenker Schräglage auf der Straße kann, sondern ob er (ggf.) tricksen kann oder nicht.

  • Interessantes Experiment! Haste auch ne URL zum Video?



    Davon abgesehen: Ist irre wie heftig sich solche Gedanken in den Köpfen festfressen. Wer meint seine "Angststreifen" reduzieren zu müssen um nicht ausgelacht zu werden, der sollte sich zuerst mal nen anderen Bekanntenkreis suchen, denn sein Umfeld besteht offensichtlich aus den letzten Idioten.
    Ich war schon mit Leuten unterwegs deren Reifen bis an die Kante abgefahren und die Nippel an den Rasten schon über die Hälfte weggeschliffen waren. Komisch war aber, dass die dann gar nicht hinterher kamen. Die haben auch nicht geprollt oder so - nur wo man dann drüber gesprochen hat kam man drauf, dass die einfach immer das Mopped in die Kurve drücken. Legen oder gar Hängen mochten se nicht. Dementsprechend langsam fahren die um Kurven und haben dabei trotzdem maximale Schräglage.


    Nichts anderes machst du vermutlich aufm Parkplatz - bei langsamen Geschwindigkeiten drückt man das Mopped in der Regel in die Kurve, wodurch der Schwerpunkt mit dem eigenen Körper nach aussen verlagert wird, was durch mehr Schräglage des Moppeds kompensiert werden muss.


    Wenn jemand dagegen auf der Landstraße wie ein Beiwagen von der Huddel runterhängt, fährt sein Mopped wesentlich weniger Schräglage und er ist trotzdem schneller rum als die drückenden Rastenschleifer. Jemand der nen Kurs konstant und präzise fährt ist meiner Meinung nach besser als jemand dessen Rasten in jeder Kurve schleifen. Bei Letzterem kann es sogar sein, dass seine Linie einfach so scheisse ist, dass er um die Kurve noch zu retten einfach viel tiefer runter muss als eigentlich nötig gewesen wäre, wenn er die sichere Ideallinie gewählt hätte.



    Kurz: "Angststreifen" oder "Angstnippel" sagen einfach gar nichts über die Fähigkeiten des Fahrers aus. Ich persönlich kenne zum Glück niemanden, der Andere ernsthaft anhand dessen beurteilen würde. Sollte das wirklich igendwer ernsthaft(!) tun, outet er sich einfach nur selbst als Vollidiot ;)

  • also ich fahre Kurven auch lieber mit Rasten auf der Straße als wenn ich mit dem Knie unten bin, ist zwar n geiles GEfühl, aber mir macht es einfach mehr spaß wenn es kratzt ^^
    Hanging off hab ich schon ein paar mal probiert aber irgendwie möchte es nicht so richtig werden, da kam das Knie echt erst ganz ganz knapp vor der Fußraste auf, also ließ ich es einfach und trotzdem habe ich richtig Spaß in den Kurven, ich bleibe normal auf meinem Hobel sitzen und nehme die Kurven so.


    Es muss wirklich nicht sein, nach seinem Angststreifen beurteilt zu werden, kommt einfach nur blöd rüber und der gegenüber hat auch nichts davon wenn man da sowas blödes sausen lässt.
    Fahr so wie es dir passt und hab Spaß daran was du wie machst =)

  • Ich habe nen Angststreifen der soooooooo groß ist, mich juckts nicht, ich mg mein leben und will es behalten und Sonntags aufem Reweparkplatz kreise drehen, wie panne sieht das denn aus, auch wenn mir die Leute die Gucken arsch egal sind, ich will es alleine für mich schon nicht.


    Ich traue mir das zu wovon ich denke immer heile raus zu kommen, wem das zu lahm ist etc. bitte... ich wollte die 40ig schon noch erreichen...und die 50ig und die 60ig etc. pp :)

  • Also das mit den Kreisen auf dem Parkplatz drehn finde ich ganz gut, aber nicht aus der Motiavtion heraus den Reifen in seinem vollen Umfang zu nutzen bzw. die Streifen weg zu fahren.
    Gute Idee, aber is doch totaler quatsch. Macht doch sicherlich null laune.
    Also was mir am meisten Spaß macht, ist wenn abwechselnd Kurven kommen und man diese in einer Super Linie anfährt. Einfach Hammer :thumbup:
    Meine Reifen sahen nach der letzten Saison genauso aus wie deine jetzt ausehen (also von den streifen) und ich fahr echt nicht langsam druch Kurven. Ich denke vertex kann das bestätigen. Keine Ahnung wieso man das überhaupt noch Angststreifen nennt. Total unpassend. Is mir eigentlich egal. Ich seh die Sache ziemlich objektiv. Wenn man halt schräger fährt als möglich fliegt man auf die Schnauze. Von daher hab ich gerne den Streifen und das Gefühl dass mir meine Fahrweise Spaß macht.


    Edit: Sowas aufm Parkplatz machen ist doch geil. Nur finde ich irgendwie keine genügend große Fläche :(
    https://www.youtube.com/watch?v=hLf02AE_quA


    geilo oder das hier ..bekomm gerade voll bock:
    https://www.youtube.com/watch?v=fXWVYtsf43Y

  • also bei manchem Reifen bekommt man und man kann die auch einfach nicht wegbekommen. Hab bei meiner Er-5 das gleiche, egal wie die Fußraste am schleifen ist, es bleibt bei den Bridgestone Battlax Bt45 immer ein kleiner Streifen übrig, ist auch nicht schlim, weil ich immer weiß, dass ich noch Reserve habe.

  • Oder bei meiner mit den heidenau K73, Matze und Pat haben die ja schon live gesehen, die lauffläche geht so weit herum, wenn man da auf der äußeren kante angekommen ist, würde ich mal behaupten, liegt man auf der schnauze.

  • Bei dem Versuch saß ich mit Knieschluss und ohne dabei mit dem Oberkörper irgendeine besonders Gewichtsverlagerung in oder aus der Kurve zu machen. Habe also ziemlich Fahrgastmäßig am Gas gezupft und die Richtung gewechselt.
    Ich wollte einfach nur mal sehen wie weit ich denn überhaupt runter könnten wenn ich will und es möglich ist. Allerdings hat das schon was von dem japanischen Motogymkhana wenn man da so herumzirkelt wie blöde. Zwei Fahrradfahrer die "gerade" vorbei kamen schauten auch etwas verwundert ob der Darbietung.


    Das How-to-do-Video mit "südländischen" Akzent:

  • Wie die anderen schon sagten: Der sog. "Angststreifen" tut nicht zur Sache, wie gut jemand fahren kann und wie sicher er sich dabei ist, denn das muss ja letzten Endes jeder für sich selbst wissen, wie er fahren kann, um die Verkehrssicherheit nicht zu behindern (hört sich vielleicht doof an, aber es ist so!). ;)


    Gruß
    Deibl

  • also angst streifen hin oder her.


    was ich gerne mal dazu gesagt haben will.


    1 maschiene in die kurve druecken (wobei man aufrecht sitzen bleibt)
    2 in die kurve legen (wobei man die selbe schraeglage wie das motorrad hat)
    3 hanging off


    1 ist wohl dafuer damit man von links nach rechts kurven schneller wechseln kann, oder sehr enge kurven mit langsamer geschwindig keit nehmen kann.


    2 ist wohl das was die meisten beim fahren machen, etc


    3 ist wohl dafuer das man die selben kurven "schneller" nehmen kann als 2. man legt sich in die kurve was dann dazu fuehrt das die maschiene die selbe oder weniger schraeglage hat als bei 2. =>> selbe schraeglage wie 2 mit hanging off wurde dann schneller um die kurve fahren ermoeglichen.



    finde das thema angst streifen und knie scheifen im selber satz immer lustig. da das ja eigentlich genau gegensaetzlich ist. man will ja grade groessere schraeglage (des motorrades) verhindern damit man mehr bodenhaftung bei selber oder hoeheren geschwindigkeiten hat xD.




    wenn bei euch knie, fussraste und die letzten 0,5mm des reifens alle in der selben kurve im gange ist, dann seit ihr ganz schoen flott unterwegs oder es ist ne recht kleine kurve xD




    also ich selbst bin vom knieschleifen sehr weit entfernt und mach mir um angstreifen selber kaum gedanken.
    hab auf der irohazaka ausfahrt gesehen das sich an den reifen schon einiges getan hat ( vieleicht habt ihr den post gelesen, vid wird bald kommen)


    wenn du dann leute hast wie vertex beschrieben hat, die die maschiene in jeder kurve druecken... dann wuerd ich mir auch mal gedanken machen.



    PS: zu der ganzen parkplats/kreisfahr action sag ich mal das es eigentlich ganz gute uebung ist fuer U turn etc. :)


    macht doch spass mal zu probieren

  • Also im Großen und Ganzen finde ich solche Experimente echt cool. Natürlich spielt die Motivation dabei die ausschlaggebende Rolle.
    Oh mann, je öfter ich die Mopeds so langsam durch Kurven zirkeln seh, desto mehr Bock bekomm ich drauf. :huh:

  • Rookie: Eh, hör uf an meine infantile Trotzmentalität zu appellieren... einen "Vernunftsstreifen" würd sogar ich "entfernen" wollen :D



    Timo: Ja, hm, kennste nich irgendwo nen total ebenen Platz? Son paar Hütchen kosten bestimmt nicht die Welt. Könnt ich mir bestimmt auch von meinem alten Fahrlehrer ausleihen. Allerdings würd ich ja für sowas dann doch gern die Maximalzahl an Sturzbügeln andübeln. Bei sowas kippt man echt fix um - man braucht ja nur mal die Huddel in Schräglage absaufen lassen und plums..

  • Joar ich finde das thema auch immer sehr lustig wie dämlich doch einige sind wegen dem Blödsinn.
    Also die Leute die ankommen hey du hast ja voll den Riesen Angstreifen über die musst einfach nur lachen weil die haben kein plan von nix weil mal abgesehen von der Fahrweise oder tricks kommt es sehr stark auf den Reifen an es gibt reifen die kann man nicht bis zum Rand abfahren.
    Aber kurz um Leute die einen danach beurteilen wie groß dein Angstreifen ist sind dumm und gehören nciht auf ein Motorrad.