Geblitzt an der Ampel - Zu weit vorgefahren

  • Hi Leute,
    Ich bräuchte mal eure Meinung. Hab heute an ner Ampel mit Blitzer gehalten. Dummerweise bin ich ein Stück vorgefahren weil die A-Säule vom Auto mir die Sicht zur Ampel erschwert hat.
    War mit den Vorderrädern etwas über der Halteline als aufeinmal der Blitz kam...
    War noch einige Meter vor der Ampel und der eigentlichen Kreuzung entfernt.
    Bis ich realisiert hab was passiert is kam auch schon der zweite Blitz auf dem ich etwa so geguckt hab: 8|


    Stand bei den Blitzen an genau der gleichen Stelle und bin dann wieder zurück gefahren...


    Meint ihr, dass die erkennen können das ich nicht die Kreuzung überfahren hab bzw. das die ein "Auge zudrücken" wegen der Strafe? Und was könnte ich bekommen? Bin nichtmehr in der Probezeit und hab mir auch sonst nie was zu Schulden kommen lassen (außer mal ein wenig zu schnell geblitzt worden :D)


    Nicht das die mir tatsächlich den Schein abnehmen, weil die Ampel schon ne Zeit lang rot war :/

  • Da sollte nix kommen,
    Die Ampelblitzer müssen 2x blitzen um zu beweisen, dass du die Kreutzung überquert hast.
    Wenn du noch am selben Fleck gestanden hast, ist das zweite Foto dafür der Beweis.


    Da kommt nix, ist mir schon häufiger mit der Büchse passiert.

  • Da kannst du ganz beruhigt sein. Es ist genau so wie Moep2k1 geschrieben hat. Diese Fälle werden gleich bei der Bearbeitung aussortiert. Außerdem könnte dir doch sowieso nicht passieren, weil sie ja nicht dein Kennzeichen haben (ich gehe mal davon aus, dass du von vorne geblitzt wurdest).


    Also fahr anständig weiter und mach dir keinen Sorgen :)