Namensherkunft - Wie seit Ihr auf euren Nick / Youtubenamen gekommen?

  • World of Warcraft - offene Beta.


    Der Marc erstellt sich einen menschlichen Hexenmeister und braucht einen Charakternamen.
    In der Diablo II Zeit war mir der Totenbeschwörer / Necromancer die liebste Klasse.
    Der Hexenmeister in WoW macht ungefähr das selbe.


    Also habe ich basierend auf Necromancer angefangen mit den Buchstaben zu spielen.
    Der Name sollte aussprechbar und verfügbar sein (Glaubt mir das ist nicht so einfach! ;) )
    So bin ich irgendwann nach gefühlten 60 Minuten bei Nericon gelandet.
    Seitdem begleitet mich dieser Nick bei allen Onlinegames die ich spiele.


    Da war es nur Konsequent ihn auch in diesem Fall zu verwenden.


    In diesem Sinne


    Ciao der Neri

  • Morsche Kapell,


    wer sich in die (nicht allzu großen) Tiefen meines Kanals verirrt wird dort drei Videos unter anderem Namen finden. Es war Winter, ich hatte Langeweile, wollte endlich mit dem Kanal loslegen und eine abfällige Bemerkung eines Bekannten brachte mich dann auf den Namen "DESMORASSEL". Die Ducati hat ne desmodromische Ventilsteuerung und die Trockenkupplung rasselt. Ganz einfach, oder?


    Also hab ich mir auf fiverr ein Logo und ein Intro bestellt und drei Videos hochgeladen....


    Aaaaaber, da ich, wie so viele andere auch, unter der "vielleicht-doch-ein-anderes-Motorrad-Krankheit" leide, war mir schnell klar, dass der Name Schrott ist, da er mich doch zu sehr einschränkt. Die Story mit der GPZ 600 R (möglichst BJ. 1985) werde ich auch irgendwann "VerVloggen". Als Oldtimer-Fahrer muss man sich entweder mit längeren Werkstattaufenthalten oder Garagenstandzeiten abfinden oder auf andere Art und Weise für Abhilfe sorgen. Der Trend geht ja zum Zweitmopped ;)
    In meinem Fall soll dann aber doch noch irgendwann ein Ur-Monster (Bj. 1993) den Fuhrpark komplettieren.


    Da Desmorassel und Kawasaki nun grad mal gar nicht zusammen passen war ich gezwungen mir was neues zu überlegen. Also hab ich mir einfach meinen "Arbeits-Spitznamen" genommen und daher der Name Mister B.


    Da ist jetzt nicht grade kreativ, aber damit kann ich leben ;)