Mein Setup (Shoei XR-1100)

  • Hi Leute,


    hier möchte euch in den nächsten Tagen mal mein Kamera / Mikro Setup vorstellen. Werde den Beitrag demnächst mit Fotos füllen.
    Hier erstmal meine Liste was ich zur Zeit benutze:


    • 2 x Drift HD Ghost
    • Mikrofon im Helm: Eins von einem Philips LFH 0652 Diktiergerät (geiles Ding; total klein und Hammer gut)
    • Mikrofon für die zweite Kamera wenn sie am Heck befestigt ist: König Ansteckmikrofon (leider zu dick für den Helm; sticht man sich das Auge aus beim Helm aufziehen)
    • Zwei Saugstative: Delkin Fat Gecko Mini
    • Cullmann Multiklemme CC50 CB2.7


    @Marc: falls du immer noch ein neus Mirko suchst und kein Bock hast 30 Euro für NUR ein mikro auszugeben, dann kauf dir dieses Diktigerät bei Amazon. dann haste noch ein cooles Diktiergerät dabei:
    http://www.amazon.de/Philips-D…catcorr&keywords=LFH+0652


    Edit: Ich habs übrigens genau bei dem selben Anbieter gekauft.


    So hier nun mal Bilder von meiner Mikroführung:





    So verstau ich mein Klinkenstcker wenn ich ihn nicht benötige. Einfach zwischen Whisper Strip und Helm gepackt



    Am besten noch ein Stück des Stecker unter die Polster gesteckt, dass er auch nciht aus versehen raus fällt und mir dann ständig gegen den Helm klopft:



    Von dau aus gehts dann unten den seitlichen Polster, die auch gleichzeitg meine Wangenpolster sind, Richtung Gesicht bzw. Mund:



    Hier sieht man nun, wie ich das Seitenteil vom Helm gelöst habe und nun eine Blick ins Innere des Seitenteils werfen kann. Das Kabel wird durch das vermaschte Plastik richtung Mund geführt:



    Das Mikro selbst habe ich nochmal mit einem Stück Schaumstoff umklebt. Dann in ungefähr mittiger Höhe am Ende des Seitensteils zwischen dem vermaschten Plastik und dem Schaumstoff Seitenteil zwischen gesteckt. Da wo der weiße Druckknopf ist:

  • Zitat

    Der Anschluss eines externen Mikrofons wird bei der DRIFT HD durch die zweite mitgelieferte Rückenabdeckung möglich. (siehe Bild). Sehr gut ist auch, dass man die Empfindlichkeit des internen Mikros einstellen kann, so werden lästige Windgeräusche gleich bei der Aufnahme unterdrückt


    Quelle: <!-- w --><a class="postlink" href="http://www.helmkamera-test.de">http://www.helmkamera-test.de</a><!-- w -->

  • muss sagen, finde ich gut. mir nerfen immer noch die windgeräusche bissl, obwohl jeder sagt das mein mikrosound schon echt gut ist. will mir nich extra noch n diktiergerät holen.. noch'n gerät plus kabel.. nene

  • Zitat von "KurvenJäger"

    nochwas was Drift besser macht als GoPro :/


    wenn ich ganz ehrlich bin, hab ich bis zu dem topic hier garnicht gewusst das es die gibt.. aber ich war auch nie der gopro typ. deshalb die rollei. aber zum nächsten jahr muss auch was neues her.

  • Naja... die Drift ist einfach das bessere Gesamtkonzept. Dafür ist die GoPro halt kleiner. Ein Vorteil, den sie durch das dämliche Gehäuse sofort wieder verliert.


    Die GoPro ist meiner Meinung nach ein reines Frickelwerk. Alles geht, musst aber 1. alles extra kaufen und 2. kannste nicht alles gleichzeitig nutzen. Für mich ergibt ne GoPro nur dann Sinn, wenn man sie ohne Gehäuse vor's Kinn klebt. Da isse dann schön leicht und klein und bietet eine affengeile Perspektive ;)


    Hoffentlich ist die nächste Generation ActionCams auf dem Markt bis ich die Kohle dafür zusammen hab. Die derzeitigen Modelle sind alle suboptimal. Bei der einen fehlt die Fernbedienung, bei der andern die Klinkenbuchse, bei der Nächsten das drehbare Objektiv oder sie ist einfach zu groß, zu schwer... :roll:



    Cool oder? Es redet wieder wie nen Blinder von der Farbe. Nie ne Kamera besessen, aber voll die Meinung! :mrgreen:

  • Hoffentlich ist die nächste Generation ActionCams auf dem Markt bis ich die Kohle dafür zusammen hab. Die derzeitigen Modelle sind alle suboptimal. Bei der einen fehlt die Fernbedienung, bei der andern die Klinkenbuchse, bei der Nächsten das drehbare Objektiv oder sie ist einfach zu groß, zu schwer... :roll:



    Cool oder? Es redet wieder wie nen Blinder von der Farbe. Nie ne Kamera besessen, aber voll die Meinung! :mrgreen:[/quote]



    naja .. im endeffekt hast du ja recht. ich weiß noch als ich das ding gekauft hab. war bei saturn und hab mir direkt n mitarbeiter geschnappt. ich sag.. go pro oder rollei. (das war lustig).
    er holt beide aktuellen geräte auf sein tisch. packt beide aus, und sagte - reicht dir das???


    die gopro kannte das wort "zubehör garnich"... andererseits bei rollei -> siehe bild. <!-- m --><a class="postlink" href="http://cdn.rollei-actioncam.org/blog/2012/12/rollei-bullet-5s-zubehoer.jpg">http://cdn.rollei-actioncam.org/blog/20 ... behoer.jpg</a><!-- m -->


    und da war für mich eigentlich klar was ich nehme...

  • Zitat von "vertex"

    Naja... die Drift ist einfach das bessere Gesamtkonzept. Dafür ist die GoPro halt kleiner. Ein Vorteil, den sie durch das dämliche Gehäuse sofort wieder verliert.


    Wie löst die GoPro eigentlich das Problem des, ich nenns mal, "Kühlschrank Effekts"?


    Also Du hast wasserhaltige Luft (z.B. es regnet gerade), dann packst du die GoPro in eimem trockenen Unterstand (4 Holzpfäle mit Dach) in Ihr Gehäuse und fährst dann mal das "irgendwas Joch" hoch.
    Die Aussentemperatur wird dann niedriger. Das heißt die Temperatur im inneren des Gehäuses fällt auch.


    So nun ist ja allgemein bekannt, dass Luft mit sinkender Temperatur die Fähigkeit verliert Wasser aufzunehmen. Was macht die Luft dann? Sie gibt das Wasser ab.
    Das Ergebnis dieses Effekts ist, dass das Gehäuse von innen beschlägt oder sich sogar Wassertröpfchen bilden.
    Ich hab das Teil noch nie in der Hand gehalten. Deswegen frag ich. Aber ich meine irgendein Vloggerhatte malProblem mit beschlagener Linse.


    Oder guckt die Linse da durch ein Loch druch. Dann wärs aber irgendwie nicht wirklich wasserdicht.
    Oder is das Gehäuse so konzipiert, dass zwischen Kamera und Gehäuse sich keine Luft befindet?


    Edit:
    Wieso wird das hier eiegntlich in meinem "Mein Setup" Beitrag ausdiskutiert :D:D

  • das ist ganz einfach. ich wurde auch geplagt von dem ***** beschlagen der linse.


    Du hast bei der gopro (was ich eigentlich unfair finden würde, wenn nicht) sogenannte Anti-Fog-Pads dabei. Beim kauf glaub ich sind 6-8 stück dabei.
    das sind so kleine 1cmx1,5cm kleine plättchen die vielleicht 2mm dick sind. davon packst du einfach 1-2 stück in das gehäuse und es beschlägt nicht mehr.



    Wie die silicit? Kügelchen in jedem schuhkarton oder anderen geräten mit packung.


    falls man keine pads hat, die rollei hatte welche dabei, kann man sich die dinger auch kaufen. meine waren auch leer, und hab sie zu oft gebraucht.


    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.amazon.de/St%C3%BCck-Antibeschlag-Eins%C3%A4tze-Inserts-Actionpro/dp/B009E7P4SS">http://www.amazon.de/St%C3%BCck-Antibes ... B009E7P4SS</a><!-- m -->


    sind top! und wie bei den, die beim kauf dabei sind, kannste die nach 3-4 dreh sessions bei 50° om ofen trocknen und nochmal benutzen. das funktioniert aber auch nur 1-2 mal danach bring se wirklich nischt mehr.



    hoffe ich konnt dir helfen ;)

  • wenne sommer hast brauchste das eigentlich weniger... eher so anfang herbst wenns auf landstraßen bzw in wäldern bischen kühler ist mit nebel und so .. dann ist sowas schon zu empfehlen. aber sonst brauchste die dinger eigentlich nicht.

  • NEIIIN.... das Board hat meinen Beitrag gefressen. Mennooo... da sitzt irgendein scheiss JavaScript hinter, was den Namen der Textarea ändert oder so... normalerweise kann ich beim Posten zurück zum nachlesen und wieder vor - nur hier ist dann mein Text futsch :(


    Gna. Kurzform:


    1. Wassersaugpads ins Gehäuse? Da bin ich jetzt auch vom Stuhl gefallen... :shock: holy cat! :lol:
    2. Sollte ich mal zu ner GoPro kommen, benutz ich die eh ohne Gehäuse... dann isse schön klein.
    3. Warum dein Fred? Ka! Ich hatte mich schon nicht mehr getraut meinen letzten Rant bzgl Klinkenbuchsen für 170 Euro abzuschicken :D

  • Zitat

    . Wassersaugpads ins Gehäuse? Da bin ich jetzt auch vom Stuhl gefallen... holy cat!


    haha .. ist doch garnix los.. das is einfach nur kamera ins gehäuse 2 pads irgendwo reintun und kamera zu.. nix weiter ;). für jungs die aufm land wohn oder so is das ne gute erfindung. allerdings fahre ich auch fast nur noch ohne gehäuse.. da sind die dinger wie gesagt nicht nötig. ist halt auch für unterwasser.. ab 3 oder 4 meter ändert sich ja die temperatur und bladafürsinddiegutetckeinbockmehrdrüberzureden haha