Introclip für die kommenden Videos

  • Hey Leute,


    ich habe mir ein Intro erstellt, welches ich als Einspieler nach einer Begrüßung kurz raushauen will, in den jeweiligen, zum Genre passenden Videos.

    Ich selber bin relativ zufrieden damit, aber ich Blicke da nicht neutral drauf, da man voreingenommen ist als Ersteller.


    Ich wollte die 10sek nicht überschreiten, daher ist es auf 9,xsek.


    Meine Frage an euch, kann man das so nehmen? ist die Machart in Ordnung? Ich fahre die R1, daher der kernige Sound.


    Feedback gern erwünscht, nur bitte sachlich... Ich hab in mehreren Foren (nicht bezüglich zu diesem Thread) schon Feedbacks zu anderen Dingen gehabt, die einfach vulgär und teils unter der Gürtellinie waren. Ich finde wir sollten uns alle mit einem gewissen Grundrespekt begegnen...


    Vielleicht kommentiert der ein oder andere ja was zu dem Thema.


    Link zum Video:


    Danke vorab.


    DLzG aus dem Kreis GT

  • also meine Meinung: Würd evtl. noch bissl mehr komprimieren.... bedeutet.... Logo, Profil, Lets Ride kommt so nach und nach ... Würds bissl näher zusammen, bzw ineinander übergehen lassen... vielleicht das lets ride mehr in das Profilbild einbinden. Jetzt wirkt das mehr wir 3 aufeinanderfolgende Parts. Ich fänds besser, wenns mehr ineinander spielt.


    Just my 2 Cents ;-)

  • Völlig unsortierte Kommentare, ausm Bauch und vielleicht auch unterhalb irgendwelcher Linien. Aber gut gemeint:

    Logo und darunter SoMe Kanäle aufgelistet:
    Kann man die klicken? Nein. Also warum dann, ich hab jetzt schon vergessen wie der Instagram-Name war.....
    Konzentration aufs Wesentliche: Name - worum gehts - Call to action. => R1cer - Motovlogs - Let's Ride!


    Die Verbindung des vermummten Gesichts mitm Mopped erschließt sich mir nicht wirklich.... Es sei denn, Du jagst blau-silberne Autos aufm Hinterrad durch die Großstadt.


    Das vermummte Gesicht kommt auf nen Beat - schön. Das "Lets ride" wird eingefadet, nicht aufn Beat - nicht schön, nicht konsistent...

    Soweit mein Englisch reicht heisst es: Let's ride. (ohne ein grammatikalisches Fach aufmachen zu wollen)

    Warum unter 10 Sekunden? Damit man die Musik zur Unzeit abschneiden kann? Entweder noch ein paar Takte dranhängen oder anderen Song suchen, damit sich die 10 Sekunden ausgehen. Wenn das 10,2 Sekunden dauert merkt das kein Mensch. Klar gibt es immer wieder Leute die meckern: Das ist zu lang, das ist zu kurz, das ist zu laut.........
    Wichtig aus meiner Sicht: Wenn youtuber sagen : Maximal 10 Sekunden, dann mach ich 20. Weil ich das so will. Nicht weil jemand gesagt hat, dass, man das so macht. (Die Erfolglosigkeit meines Handels bezüglich solcher Konventionen, spiegelt sich in meinen Abozahlen hervorragend wieder.)

    Und unabhängig vom Clip: Wie spricht man das eigentlich aus?
    Ricer
    R-einz-cer
    Reinscer
    R-Einser
    Räicer

    Lange Rede kurzer Sinn: Wenn Du bei YT erfolgreich sein willst - hör nicht auf mich. ;)

  • das wird Reisser gesprochen. Aber das R1in R1cer auf das Moped ausgelegt.


    Danke für die Antwort. Guck es mir nochmal an...8)


    Zu deinen Fragen, nein, man kann die SM Icons natürlich in einem Video nicht anklicken, dafür hat der Kanalbanner die Möglichkeit inne. Diese Symbolik als Bild mit einzufügen war bzw ist nur eine Info zum Aufmerksam machen...:S


    Das mit den 10 Sekunden hab ich nicht mitgeteilt bekommen. Das war meine persönliche Meinung. Wollte für mich selbst unter den 10 bleiben ;-D


    Aber werde mir das Konzept nochmal zur Brust ziehen und mal schauen :rockdahouse: