Moin und Mahlzeit zusammen

  • Hallo zusammen,


    ich bin 27 Jahre alt, gebürtiger Oberberger und nun sesshaft in RLP (AK Kreis). Im Mai diesen Jahres habe ich den Direkteinstieg in die 2 Rad Welt gewagt und bereue es bis heute nicht. Gemacht habe ich den Fürherschein auf meiner geliebten Knubbel (Suzuki SV 650 bj.99). Ich muss sagen für einsteiger ein Klasse Bike, nicht zu schwer, auch für Menschen über 1.80 noch geeignet und für den Anfang ausreichend Druck. Im diesen jahr bin ich seit Mai Rund 9tkm Durch den Sauerland, Westerwald, Eifel gefahren. Hier und da mal einfach nur ne Spazierfahrt und oder auch Kurventraining mit Kollegen und nebenbei Ich bin ein Ganzjahresfahrer. Man lernt viele neue Leute kennen, man kommt rum wo man sonst nie mit einem Auto oder ähnliches herfahren würde, zudem bei Größeren Touren bin ich meistens nicht Alleine unterwegs was nochmal viel mehr spaß macht als ich dachte.


    Mitlerweile bin ich bei meinem (fast) Wunschbike angekommen. Die SV 650 ist wirklich ein Klasse Bike, ich würde sie auch noch Länger fahren, jedoch habe ich für recht wenig Geld jetzt im Dezember eine Suzuki SV 1000n K3 ergattern können. Leider hatte das Bike etwas weniger Pflege gesehen wie gewünscht und auch leider einen Schaden an der Linken Heckverkleidung. Diese Probleme sind alle ausgemerzt und nun Steht das Bike wieder recht frisch da mit einer für mich Persönlich sehr geilen Optik.


    Auf Youtube bin ich schon etwas länger unterwegs unter anderem auch mit DJ Live Sets oder auch Mixxe in dem Bereich der Elektrischen Tanzmusik (Handsup, Hardstyle, Hardtrance, Tranceect.) die ich mal für Youtube gemacht habe aber das war immer absolut spontan und ich habe sehr selten Videos hochgeladen.


    Noch bevor ich mit dem Bike Virus infiziert wurde habe ich mir diverse Motovlogger angeschaut, Slaty, Blackout, Luckas Litt usw. gehörten schon fast zum Täglichen Standart. Fande den Content immer wieder sehr gut anschaubar und wurde auch zwischendurch auch Kommentiert.


    Gut 1 Monat nach meinem Erwerb vom Schein habe ich dann auch mit Motovlogs angefangen. Mal mehr oder Weniger, Klickzahlen waren und sind erstmal egal denn ich mache es als Hobby und aus Spaß an der Freude vll. auch gut anzusehenden Content zu Produzieren. Das Portfolio habe ich dann so auf Normale Motovlogs, Tourenvlogs, Testfahrt und Reifentest (haha aktuell nur der Road 5 nur nach dem Popmetergefühl) Videos erweitert und es macht einfach Spaß.


    Nun bin ich an dem Punkt wo ich insbesondere meine Qualität meiner Videos stark verbessern möchte. Premiere Pro gehören zur Standartausrüstung Mitlerweile. Eine Go Pro Hero 4 Black Ed. sollte eigentlich auch noch meine Qualitätsanspruche reichen, diese Besitze ich schon diverse Jahre unter anderem auf wegen meinen DJ Live Sets auf Twitch. Nur leider muss ich immer wieder festellen das sich die Qualität so derart verschlechtert oder so schlecht auf Youtube, obwohl nach dem Rendern das Video auf dem PC fast wie geleckt aussieht aber auf Youtube einem fast Reinen Pixelbrei endet, trozt empfohlener Codec einstellungen und auch über die einstellungen (50er bitrate usw) es einfach nicht besser wird. Ich hoffe da kann ich hier im Forum einige Tipps abstauben zur vebesserung der Videoqualität.



    Ich hoffe ich konnte mich euch Hier im Forum gut vorstellen und Freue mich schon auf die evtl. ersten Kontake sowie Tipps und Tricks.


    Mit freundlichen Grüßen


    Marc aka Skybreaker

  • Hallo und herzlich willkommen im Forum.


    Was den Pixelbrei angeht:

    Hero4 sollte ausreichend sein. Rendern in 2.7k oder 4k sollte dem Pixelbrei ein Ende setzen, da vergibt youtube einen besseren Codec. Im Forum gibt es ausreichend Mitglieder, die das so machen.

    Komm auf den Discord Channel, da ist üblicherweise mehr los als hier im Forum.

    Link müsste aus der Startseite zu finden sein.


    Und poste doch mal nen Link zu einem Deiner Videos.


    Bei den Kollegen Blackout & Konsorten und deren "Content" reagieren einige hier allerdings eher allergisch. Ich auch😉

  • Willkommen hier im Forum Marc.

    Den besseren 09er Codec erreichst Du wenn Du auf 4k renderst und es hochlädst. Upps, das hat ja Eric schon geschrieben.

    Mit dem Kontent von Blackout und den anderen genannten wirst Du hier wirklich sauer aufstoßen.

    Das Motto hier gilt immer noch....Fahren mit Hirn.... und das sehen wir von den Dir genannten eher weniger.

    Schau das Du in den Discord kommst da ist dann alles aktueller.

    So und nun viel Spass bei uns. :winken:

    Die Musik macht mich mal gerade neugierig :klatschen:

  • Hallo. Ich mach das so wie oben beschrieben. Ich nehme in 1080 50p auf und rendere es dann auf 4K hoch. Das rendern dauert halt etwas länger sieht auf Youtube aber wirklich sehr gut aus. Ach ja. Herzlich willkommen und Grüße aus Wien.

  • Ich sage dann mal vielen dank an alle für die Willkommensgrüße.


    Ich habe es mitlerweile auch so umgesetz das ich die Videos auf 2,7k Rendere. 4k währe natürlich noch das Nonplusultra aber selbst bei 2,7k ist schon ein imenser Qualitätsgewinn vorhanden, auch dann wenn ich das Video auf 1080p auf Youtube anschaue. Daher auch nochmal an alle danke für diesen Tipp.

  • Grüße auch von mir,


    Ich nehme immer in 1080P auf weil ich auch mit der DSLM aufnehme und die zb 60FPs nur 1080 kann.

    was aber gut funktioniert ist über das Schnittprogramm direkt in Youtube freundliches Format zu Rendern, woduurch es dann in Youtube nicht mehr so stark komprimiert werden muss.

    bei 1080 zb mp4 mit 40.000mb/s oder eben 1080 in 4K mit 80.000mb/s rendern und den besseren Kompremierungskodek beim Hochladen von Youtube nutzen.

  • Danke nochmal Fretschki.


    das hatte ich bereits auch mal ausprobiert. Gerendert wird ohnehin schon nur im MP4 Format mit dem h.264 codec.

    Das Höchste der gefühle war mal das ich mit 50mbit's gerendert habe. Selbst da hatte ich immernoch Pixelbrei.


    Mitlerweile habe ich mich auf 2,7k und 50mbit's eingestellt. Das langt für mich für den Anfang erstmal Vollkommen. Sollte ich mal die Cam wechseln zu einer Aktuelleren Generation, Hero 8, DJI, oder sogar Insta 360 on r, kann man nochmals drüber nachdenken mit noch mehr Bitrate zu Rendern.

  • machst du denn Colorgrading? gerade die GoPro's tendieren bei "zu starker" Sättigung im Grün und Schattenbereich extremst zu Fragmentieren