• Hey Leute,
    ich habe mich heute mal mit dem Thema "Filter für Actioncams" beschäftigt und wollte mal in die Runde fragen, wer einen für MotoVlogs benutzt (Polfilter etc.). Am Besten wär es, wenn sich sogar GoPro 4/3 Nutzer angesprochen fühlen und ihre Meinung dazu abgeben könnten :) Meine Bedenken sind: der Filteraufsatz fliegt weg? Man sieht eventuell bei POV SuperView die Ecken des Filters? Vielleicht könnt ihr ich ja besser als das Internet beraten :whistling:
    Vielen Dank vorab für alle Antworten! :D

  • Habe einen Aufsteck-Polfilter für die 3+black. Die Linse ist ja bei allen GoPros mehr oder weniger gleich, also werden sich auch die Filter ähnlich handhaben lassen.
    Ränder habe ich keine, weil der Filter so dicht anliegt. Auch fliegt der dir nicht weg, da er ziemlich fest auf der Linse steckt. Zur Sicherheit hat meiner eine kleine Schlaufe, die sich am Gehäuse befestigen lässt.


    Damit hast du etwas sattere Farben, allerdings auch einen Himmel der seine Farbe, bzw. Helligkeit ändert, je nach dem in welchem Winkel du zur Sonne fährst. Einen wirklich sinnvollen Effekt haben eher Neutralgraufilter um z.B. bei heiter Sonnenschein eine längere Belichtungszeit zu erzwingen. Schaaf hat dazu mal ein ganz gutes Video gemacht. Guck mal:



    "Gefürchtet im Bett, von Frauen verehrt, am Lenker der Beste, sein Körper begehrt,
    weltlich gebildet, ansonsten ein Schwein, das kann nur ein TÉNÉRÉFAHRER sein!"
    :smokin:

  • Es ist sinnvoll ein Set solcher ND Filter für die verschiedensten Lichteinflüsse zu verwenden. Für GoPro sind ND Filter mit einer Stärke von 8 bis 64 empfehlenswert. Solch ein Set kostet in etwa 80-100 Euro.


    Ein einzelnen ND Filter sollte man nicht kaufen, da ein ND Filter nicht alle Lichtverhältnisse abdeckt.