Gema-befreite Musik in Motovlogs ! Kostenfrei ?? - nö -

  • Hey Leuts :huh: - jetzt mal echt ernst und allen Spaß beiseite ,


    der ein oder andere von euch hat in seinen Motovlogs immer mal wieder Musik hinterlegt , ( ich auch ) .


    Heute habe ich ganz offiziell mal angefragt bei www.ende.tv wie das nun ist mit musikalischer Untermalung in den eigenen Motovlogs und
    ob das kostenfrei oder eben nicht ist . Die Antwort von www.ende.tv hinterlege ich 1:1 unten . Das bedeutet aber - das im Grunde
    - jeder - Song kostenpflichtig ist oder was ?!! Das bedeutet dann schlicht : Finger davon lassen oder eben bezahlen . Na , auf die bitte
    gründlich rechtlich verifizierten Antworten da bin ich mal gespannt . Bitte nur antworten wenn ihr es ganz ganz ganz genau wisst ,
    ansonsten besser nichts dazu kommentieren .


    Hier nun die Antwort von " http:www.ende.tv " bzw. deren Support


    Grüße in die Runde Bernd 8)



    ********************************************************************************************************************************************************************************************************************


    Vielen Dank, Deine Anfrage (49984) ist eingegangen und wird von unserem
    Supportteam überprüft. Vorab hier schon einmal die wichtigsten Informationen -
    vielleicht erübrigt sich Deine Frage ja damit bereits.


    Grundsätzliches zur Musiknutzung:


    Sämtliche von ENDE.TV angebotene Musikaufnahmen/Musikwerke sind über das
    Urhebergesetz der Bundesrepublik Deutschland, internationale Verträge sowie
    andere anwendbare Gesetze im In- und Ausland urheberrechtlich geschützt.
    Kostenpflichtig ist jede Form der Nutzung.


    Die wichtigsten Links:


    Hier findest Du die Preise, auch unsere Flatrate: https://www.ende.tv/preise
    Unsere aktuelle Preisliste: https://www.ende.tv/preise/gewerblich
    Musik suchen: https://www.ende.tv/music
    Unsere Künstler: https://www.ende.tv/artists
    Sonstige häufige Fragen: https://www.ende.tv/faq
    Unsere Services (Studio,
    Sounddesign usw.): https://www.ende.tv/services
    Und natürlich unsere AGB: https://www.ende.tv/agb


    Um zusätzliche Kommentare hinzuzufügen, antworte auf diese E-Mail.


    ********************************************************************************************************************************************************************************************************************

  • Viele Künstler (so ich auch) bieten ihre Musik oder Sound-Effekte (GEMA-befreit) für ganz kleine Preise (ab 1 Euro) für eigene Projekte (Videos - Videospiele - Filme) an. Man muss also nicht unbedingt zur überteuerten Konkurrenz und kann die "kleinen" Artisten direkt unterstützen. Hier besteht sogar der Vorteil, dass die Musik auf Wunsch komponiert werden und eine Lizenz erworben werden kann, womit die kompletten Rechte des Tracks an dich übergehen und du dann damit Geld verdienen darfst.


    Hier gibt es 2 Modelle:


    - Einzelprojekt (kommerziell nutzbar, jedoch an 1 Projekt / also z.B. 1 Video gebunden) = kleiner Preis


    - So viele Projekte wie man will (kommerziell nutzbar + Track kann weiterverkauft werden) = höherer Preis, dafür gehen sämtliche Rechte an dich und du kannst damit machen, was du willst. Dem Musiker ist dann verboten, die Musik weiterhin anzubieten, da du die Urheberrechte erworben hast.


    Lass dich nur nicht durch die Preislisten von z.B. ende.tv täuschen, denn wer auf YouTube Videos veröffentlicht und damit Geld verdient, handelt generell Gewerblich, also wird dort mindestens 50€ pro Projekt fällig, wenn man ein Musikstück nutzen will.


    Dazu gesagt, finde ich die Preise schon etwas unverschämt, denn für die 200€ (Intro/Outro) bekommst du bereits Urheberrechtslizenzen, wo du mit dem Musikstück machen kannst, was immer du willst. Laut Ende.tv darfst du dafür gerade mal ein Musikstück dauerhaft im Intro und Outro verwenden, jedoch nicht als Untermalung des Videos selbst.


    Hier mal eine Demo von einem meiner komponierten Tracks:



    Hier gehts zur kompletten Playlist: Hier klicken!


  • Hey Edelplastic , :)


    ich schaffs heute zeitlich nicht mehr , aber das interessiert mich natürlich was du da anbietest . Leider bin ich wohl ein wenig zu - naiv -
    in diesen Dingen . Wir reden nochmal !


    Danke für deinen Beitrag


    Bernd :)

  • Hallo,
    wenn ich das richtig verstanden habe ist die Gema nur eine Art Inkasso für Musikersteller. D.h du als Musikproduzent kannst Mitglied bei der Gema werden. Die Gema verklopft dann für dich die bösen Youtube Jungs die deine Musik ohne deine Erlaubnis, bzw. dann ohne Erlaubnis der Gema verwenden.


    Als Musikproduzent musst du aber nicht Gema Mitglied sein. Du kannst deine Musik auch privat bzw über andere Platformen (zb. Ende.tv) vermarkten. Die ist dann zwar Gema Frei (weil du kein Gema Mitglied bist) aber dennoch wird sie für Cash verkauft.


    Du musst also eher einen Musik Produzenten finden, der dir sämmtliche Rechte (privat wie kommerziell) kostenfrei Einräumt. Und ich glaube da ist der Knackpunkt. So jemanden zu finden wird schwer.


    Alternativ bietet youtube ne kleine Libary an, an der du Musik in deinen Videos verwenden kannst, manches darfst du auch kommerziell nutzen! Manches aber auch nur mit verlinkung des Interpreten.


    Ich hoffe ich hab das mit den Lizenzen richtig interpretiert und hab euch da jetzt keinen Mist verzapft. Und wenn doch, schlagt mich bitte mit der Trollkeule :D

  • Wie Edelplastic schon sagte, verlangen die Anbieter in aller Regel eine Gebühr.


    Da gibt es aber noch die Youtube-Bibliotek.


    Hier habe ich es so verstanden, dass eine große Zahl der Musik frei und auch ohne Link verwendet werden kann. Auch bei kommerzieller Nutzung der Videos.


    Wenn der Urheber die Verlinkung verlangt, sind diese Musikstücke gesondert gekennzeichnet (mit einer schwarzen Figur - glaube ich). Dann muß ein vorgegebener Text und ein Link in der Videobeschreibung stehen.


    MFG
    Berti

  • Ich bediene mich immer bei copyrightfreien Anbietern auf YT oder Soundcloud - meist bei NCS (NoCopyrightSounds) oder wenn es gechillter sein soll bei Chillhop:


    https://www.youtube.com/user/Chillhopdotcom



    Bis jetzt ohne Probleme. Es kann natürlich mal sein, dass Musikstücke später kommerzialisiert werden und YT einem die Monetarisierung für das jeweilige Video entzieht, mehr nicht.


    Ende :pillepalle:

  • Wenn, dann nutze ich auch Songs von NCS, gucke dann auch noch extra nach auf den Band-Seiten ob da was steht, was man beachten müsste. Aber da ich ja soweit eh keine Monetarisierung oder sowas drin hab, ists eh halb so wild... Dazu schau ich auch mal im YT-Library und da steht ja, ob und wie man die jeweiligen Songs einbinden darf und kann. Komischerweise hatten wir bei KAWAMAZONE's Special, dass das Video aufm Rechner ohne Probs lief, aber auf Handy oder Tablet nicht. Dazu gab es aber keinerlei Vermerk, Meldung etc. was damit ist.


    Dazu habe ich mal bei ende.tv reingeschaut und das Angebot mal überflogen... sowieso musikalisch nichts, was mich ansprechen würde :rockdahouse:

  • Also ich nutze entweder freie Musik oder ich schreibe den Künstler an, ob ich Teile des Songs verwenden darf. Hier und da habe ich auch schonmal ein paar Euro dafür ausgegeben. Viele kleine Künstler haben sowas wie Spendenbuttons oder ähnliches. Dann hau ich mal nen 5er in den Hut und verlinke oder nenne den Künstler. Es gibt auch mittlerweile immer mehr Seiten, wo man sich als Youtuber anmelden kann und dann die Musik für seine Filme nutzen darf. Man bezahlt dann eine monatliche Mitgliedschaft. Momentan kommt das für mich nicht in Frage aber sollte mein YT Kanal mal etwas abwerfen, geht es als erstes in so ein Projekt. Gibt nichts besseres als tolle Songs und Sounds für so einen Film. Ich habe mal irgendwann in meiner Ausbildung mitgenommen das ein vernünftiger Ton mit das wichtigste ist bei einem Film. ;)

  • Bernd, am besten schaust Du Dich für den Anfang mal in der Musikbibliothek von Youtube um, dort gibt es massenweise Musik, die in Videos verwendet werden dürfen. Dort kann man sich ebenfalls darüber informieren, welche Mainstream-Musik unter welchen Umständen verwendet werden kann, so welche gibt es nämlich auch.

  • Allerdings muss man seine Videos auf YT nicht zwangsläufig unter der YT-Lizenz veröffentlichen sondern kann dort auch CC-Lizenz einstellen. Das hat er leider nicht erwähnt.

  • Dann hab ich mich falsch ausgedrückt: man kann Creative-Commons-Lizenzen verwenden und diese unter denselben CC-Lizenzen in YT veröffentlichen. Das kann man in den erweiterten Einstellungen so festlegen:


    Zitat

    Die YouTube-Standardlizenz wird in Abschnitt 6 der YouTube-Nutzungsbedingungen erläutert. Alternativ dazu steht eine Creative Commons-Lizenz mit verbindlicher Namensnennung zur Auswahl. Weitere Informationen

  • Moin zusammen !



    Alles ganz schön kompliziert !! Für mich - weil man keinen Bock auf Stress mit Abmahn-anwälten in Sachen Copyrights-Verletzungen
    etc. hat steht fest ....................nur noch Stücke die ganz zweifelsfrei NICHT zu Problemen führen können, selbst komponiertes etc. .
    Keine Lust auf unnötiges Theater.


    Dank euch allen .


    Schönes Wochenende Bernd :)

  • Ja, das Thema Musik... war für mich Anfangs auch zu nervig, um mich damit abzugeben. Inzwischen hab ich mich aber damit arrangiert, Musik nur noch aus erlaubten Quellen zu verwenden. Diese Stücke kennt zwar keine Sau, aber dann passt sie wenigstens zu meinen Videos ^^
    Schau am besten mal in die Beschreibungen meiner letzten Videos aus der Karpatenreihe. Dort steht ganz unten immer drin, wo die Musik herkommt. Damit kannst Du schonmal ein paar Quellen für (wie ich finde) gute freie Musik finden.


    Es ist halt so, dass niemand (gute) Musik herstellt und sie dann anschließend verschenkt. Einige verlangen Geld für die Verwendung im Video, und anderen reicht es, wenn sie namentlich genannt werden. Und wiederum andere verbieten die Verwendung komplett, das sind dann die bekannten Mainstream-Nummern aus dem Radio. Von denen verabschiede Dich gedanklich gleich mal, das gibt nur Ärger. Ausnahmen davon kann man jedoch auf Youtube in den Musikrichtlinien finden. Dort kann man für viele bekannte Musikstücke nachlesen, unter welchen Veraussetzungen man sie im eigenen Video verwenden darf.


    Fazit: es gibt tonnenweise Musik, die auch ohne die Zahlung von Geld im eigenen Video verwendet werden darf - nur muss man halt wissen, wo man suchen muss. Für den Anfang solltest Du in der Youtube-Audiobibliothek genügend Auswahl vorfinden. Dort gibt es zwei Arten von Stücken: solche, die komplett ohne Bedingung benutzt werden können und solche, bei deren Verwendung ein bestimmter Passus mit in die Videobeschreibung genommen werden muss. Das steht dann dort immer.


    Auf Youtube wirst Du dann immer mehr freie Musik finden, Stichwort "Creative Commons". Wo man immer was Gutes finden kann, ist zum Beispiel auch Top Shelf Sounds, Bensound, Jamendo oder sogar im Envato Market, wo monatlich immer mal ein paar Sachen umsonst hergegeben werden.

  • Moin zusammen :) ,



    im Grunde ist das Thema durch , ich bedanke mich ausdrücklich bei allen die sich die " Mühe " gemacht haben und etwas ausführlicher geantwortet haben,
    sehr nett , ausführlich antworten kostet - ZEIT , Zeit ist bei uns allen eine begrenzte Ressource - somit wertvoll.


    Es ist natürlich schade das wir so extrem aufpassen müssen wenn wir Motovlog Beiträge mit Musik hinterlegen , wenn ich auch finde das
    diese dadurch bisweilen echt sehr aufgewertet werden. Man muss ja nicht den ganzen Beitrag musikalisch unterlegen aber so ein kurzes
    Musikstück doch - das kann durchaus Freude bereiten für den Autor und die Zuschauer später.


    Ich habe nun auch genug " Input " um in der Zukunft meine wenigen Beiträge so zu gestalten das nicht irgendein " Fiesling " direkt kommen kann
    und mit `ner Copyrights © Abmahnung wedelt - die nicht nur mächtig ärgert - sondern auch vermeidbar ist.


    Meinem Kanal habe ich nun endlich auch mal ein copyright © befreites Intro verpasst , ich habe auch kein " © " dahinter von Youtube ,
    somit - alles gut.




    Euch nochmals vielen Dank


    .......und eine gute Woche euch


    Bernd :)